Suche
Logo Bundesamt fu╠łr Strahlenschutz

Kontakt f├╝r allgemeine Anfragen:

Bundesamt fu╠łr Strahlenschutz
85764 Oberschlei├čheim

Email: bewerbungen@hsdgjabfs.de


Jetzt bewerben!


Logo Bundesamt fu╠łr Strahlenschutz

Physiker*in (m/w/d)

Bundesamt fu╠łr Strahlenschutz

Ver├Âffentlicht: 26.11.2022

Sie u╠łbernehmen Verantwortung fu╠łr Mensch und Umwelt.
Bewerben Sie sich beim Bundesamt fu╠łr Strahlenschutz als

Physiker*in (m/w/d)

im Fachgebiet „Optische Strahlung (UV, Licht, Infrarot)“

Das Bundesamt fu╠łr Strahlenschutz (BfS) arbeitet fu╠łr die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Sch├Ąden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbeh├Ârde geh├Ârt das BfS zum Gesch├Ąftsbereich des Bundesministeriums fu╠łr
Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV).

Ihre Aufgaben:

  • Sie ermitteln und bewerten die Exposition der Bev├Âlkerung durch optische Strahlung
  • Sie erfassen und bewerten kontinuierlich die solare UV-Strahlung im Rahmen des UV-Messnetzes
  • Sie erfassen und bewerten die wissenschaftliche Literatur zu Wirkung und Risiken durch optische Strahlung einschlie├člich deren Anwendung beim Menschen
  • Sie ├╝bernehmen die fachliche Vorbereitung und Betreuung von themenbezogenen Forschungsvorhaben
  • Sie beraten B├╝rger*innen und Beh├Ârden und wirken mit bei der Erstellung und Umsetzung von rechtlichen Regelungen
  • Mit Ihrem Fachwissen unterst├╝tzen Sie die Presse- und ├ľffentlichkeitsarbeit des Amtes

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (universit├Ąres Diplom oder Master) in einer physikalischen oder physikalisch-technischen Fachrichtung. Ihre F├Ąhigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten haben Sie durch eine Promotion oder vergleichbare Leistung bewiesen
  • Sie verf├╝gen idealerweise schon ├╝ber Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der messtechnischen Erfassung optischer Strahlung
  • Kenntnisse zur Anwendung am Menschen, Erfahrungen in der Beratung von B├╝rger*innen und Institutionen sowie Erfahrung in der fachbezogenen ├ľffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil
  • Sie sind in der Lage offene wissenschaftliche Fragestellungen zu erkennen, in entsprechende Forschungsprojekte umzusetzen, diese ausschreibungsreif vorzubereiten und dann fachlich zu begleiten
  • Sie k├Ânnen sich fachlich fundiert in die Diskussion zu Dosimetrie optischer Strahlung einbringen
  • Sie verstehen es, auch komplexe Inhalte verst├Ąndlich, klar, und fachlich pr├Ązise zu vermitteln
  • Ihr Auftreten (z. B. bei nationalen oder internationalen Veranstaltungen) ist souver├Ąn und gewandt
  • Sie besitzen gute Kenntnisse der englischen Sprache und die Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Sie zeichnen sich durch pers├Ânliche und soziale Kompetenzen, insbesondere Teamf├Ąhigkeit und Belastbarkeit, aus und haben Freude an interdisziplin├Ąrer Zusammenarbeit

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverh├Ąltnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche T├Ątigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbeh├Ârde (Dienstort: 85764 Oberschlei├čheim) sowie

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 14 TV├ÂD) bzw. bei schon bestehendem Beamtenverh├Ąltnis BesGr A 14 BBesO
  • Betriebsrente (VBL) fu╠łr Tarifbesch├Ąftigte
  • Vielf├Ąltige M├Âglichkeiten zur pers├Ânlichen und beruflichen Entwicklung
  • M├Âglichkeit zum Mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das BfS gew├Ąhrleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und f├Ârdert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestma├č an k├Ârperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt beru╠łcksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalit├Ąten angesprochen fu╠łhlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekr├Ąftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse
bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis u╠łber Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 2190 / WR 4 bis zum 07.12.2022 (Eingang im Bundesamt)

per E-Mail (bitte im PDF-Format) an:
bewerbungen@bfs.de

oder postalisch an:
Bundesamt f├╝r Strahlenschutz
Personalmanagement
Kennziffer 2190 / WR 4
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter

Bitte beziehe Dich bei Deiner Bewerbung auf JOBVERDE.

Benefits
Homeoffice
Homeoffice
flex. Arbeitszeiten
flex. Arbeitszeiten
Wohlf├╝hl-Atmosph├Ąre
Wohlf├╝hl-Atmosph├Ąre
Barrierefreiheit
Barrierefreiheit
freundschaftliches Arbeitsklima
freundschaftliches Arbeitsklima


Einsatzorte
Oberschlei├čheim
Berufsfeld(er)
  • Naturwissenschaften, Forschung, Entwicklung
  • ├ľffentlicher Dienst
  • Projektierer/-entwickler

Branche(n)

Anstellungsart & Berufserfahrung
mit Berufserfahrung
Vollzeit,Teilzeit

Vertragsart
Festanstellung

Frei ab
sofort

Stellenanzeige als PDF zum Download
PDF ansehen

Bewerbungsfrist
07.12.2022

Jetzt bewerben!

Premium Partner