Nachhaltige Ernährung - von Ernährungscoach bis Wissenschaftler


Die nachhaltige Ernährung spielt zunehmend eine größere Rolle in unserem Leben. Dabei steht die Gesundheit an oberster Stelle aber auch die Verantwortung gegenüber Tierwohl und Umwelt. Unzählige Ratgeber erzählen von der optimalen Ernährungsweise und den zu befolgenden Regeln für ein langes und gesundes Leben. Auch Diäten und Ernährungstipps finden wir in jeder Zeitschrift und etlichen Ratgebern. Welche Ernährungsweise man bevorzugt ist ganz individuell. Es gibt jedoch Dinge die man bei einer umweltfreundlichen, ressourcenschonenden und rücksichtsvollen Ernährung beachten sollte, so zum Beispiel der Verzicht auf Fleisch oder tierische Produkte, Bio-Produkte und der Kauf regionaler und saisonaler Ware. Des Weiteren kann auf Plastikverpackungen verzichtet werden und auch Fairtrade-Waren sind eine nachhaltige Option im Einkaufswagen.

Im Ernährungssektor kannst du große Karrierechancen erwarten, da gerade dieses Thema die Menschheit beschäftigt. Wenn du dich als Ernährungsexperte auf Nachhaltigkeit spezialisierst, hast du einen Zweig erwischt der in Zukunft immer präsenter sein wird. Gerade die Ernährung, die Fleischproduktion und auch der Anbau verschiedener Getreidesorten und Gemüse verbraucht viele Ressourcen, die sich negativ auf das Klima und die Umwelt auswirken. In einem Job, der sich mit dem Thema nachhaltige Ernährung auseinandersetzt, trägst du zu einer Verbesserung des Klimas bei.

Du könntest eine Lehrtätigkeit ausüben. Als Experte im Bereich der nachhaltigen Ernährung, kannst du dein Wissen und Engagement mit anderen teilen, die sich für das Thema interessieren und ihren Lebensstil wandeln wollen. Auch der Job als Coach, oder genauer gesagt als Ernährungscoach kann dein Leben und das deiner Kunden verändern. Mit dem Fokus auf die nachhaltige Ernährung tust du Mensch und Umwelt etwas Gutes.

Ernährungsberater werden häufig auch in Kindergärten oder Schulen eingesetzt. Sie schulen dort nicht nur die Lehrenden, sondern bringen auch Kindern die nachhaltige Ernährungsweise näher. Das kann zum Beispiel in kleinen Seminaren, in Lehreinheiten, Projektwochen oder Workshops passieren. Das Wissen zu verbreiten ist das A und O. Nur wer seine Ernährung und die Herkunft der Lebensmittel reflektiert, kann sich bewusst mit sich und seiner Gesundheit, sowie seiner Verantwortung gegenüber der Umwelt, auseinandersetzen.

Ein ebenfalls spannendes Berufsfeld stellt die Forschung dar. Als Wissenschaftler kannst du zum Beispiel an neuen Strategien in der Landwirtschaft forschen oder umweltfreundliche Dünger entwickeln, die sich weniger schlecht auf die Böden auswirken und den Tieren keinen Schaden zufügen.

Ebenfalls in Betracht der Berufswahl im Sektor der nachhaltigen Ernährung solltest du den Einzelhandel ziehen. In Bio-Läden oder Hofläden kannst du tolle Bio-Ware verkaufen und die Kunden beraten. Auch bei Labels wie Demeter oder Fairtrade wird regelmäßig Unterstützung gesucht. Auch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) oder WWF (Umweltschutzorganisation) suchen tatkräftige Unterstützung als Sachbearbeiter, Experte oder Hilfskraft.

Mit einem Studium in den Ernährungswissenschaften oder dem Nachhaltigkeitsmanagement kann der erste Schritt für deine Karriere in der nachhaltigen Ernährung sein.


JOBS MIT SINN: Nachhaltige Arbeitgeber, Grüne Jobs, Nachhaltige Jobs


Auch interessant

Premium Partner