Eine Plattform, die den Bewerbungs und Recruitingprozess revolutionieren wird
Personalexperten

Eine Plattform, die den Bewerbungs- und Recruitingprozess revolutionieren wird

Auf Projectroom treffen sich Bewerber und Unternehmen und lernen sich auf eine ganz neue Art und Weise kennen.

Auf Projectroom treffen sich Bewerber und Unternehmen und lernen sich auf eine ganz neue Art und Weise kennen.

17.10.2015

JOBVERDE.de: Hallo Stefanie, du bist Gründerin und hast vor kurzem die Website Projectroom ins Leben gerufen. Was genau macht Ihr?

STEFANIE FEDER: Wir haben eine Plattform entwickelt, die den Bewerbungs- und Recruitingprozess revolutionieren wird. Denn auf Projectroom treffen sich Bewerber und Unternehmen und lernen sich auf eine ganz neue Art und Weise kennen.

In Deutschland gibt es mehrere hundert Jobbörsen und es gibt auch Stellenbörsen, die die Passgenauigkeit von Arbeitnehmern und Arbeitgebern über einen Algorithmus perfektionieren wollen. Was unterscheidet euch von diesen Angeboten und was macht ihr besser?

Die Algorithmen der bestehenden Jobbörsen und Talentplattformen haben vor allem eines gemeinsam: sie vergleichen und matchen die typischen Personendaten, die auch im Lebenslauf zu finden sind. Manchmal werden noch Vorlieben und Wünsche abgefragt, aber am Ende sind es sehr rationale Informationen. Bei Projectroom hingegen können Bewerber  berufliche und private Erfahrungen und Projekte präsentieren, die dann die Grundlage einer individuellen Kompetenzmatrix sind. Durch dieses mehrdimensionale Bewerbungsprofil können Unternehmen mit einem anderen Fokus und mit neuen Suchmöglichkeiten die potentiellen Bewerber kennen lernen.

Den Fokus auf die privaten und beruflichen Projekte eines Bewerbers zu legen ist deiner Meinung nach sinnvoll, weil?

Menschen machen im beruflichen Umfeld viele Erfahrungen, die für die berufliche Laufbahn essentiell sind. Doch einige Kompetenzen und Fähigkeiten entstehen im privaten Bereich und entstehen durch Erfahrungen, die die Menschen freiwillig, aus Leidenschaft und mit voller Hingabe machen. Wenn Menschen diese starken und besonderen Fähigkeiten im Job einsetzen und ihre Leidenschaft zum Beruf machen können, sind diese Mitarbeiter unschlagbar.  

Meinst du, die Unternehmen sind prinzipiell bereit ihre Strukturen im Rekrutierungsprozess zu ändern? Euer Modell bedarf ja immerhin einer erheblichen Anpassung des Rekrutierungsprozesses.

Veränderung ist immer eine Bewegung raus aus der sicheren Komfortzone und immer mit einem Risiko verbunden. Das man aber wagen muss, um nicht stehen zu bleiben. Das Problem ist nicht, das Firmen Strukturen nicht ändern wollen, sondern oft zu lange warten und dann vor einer riesen großen Veränderung stehen. Startet man früh genug, ist die Veränderung kleiner und kann fließend geschehen. Und hier setzten wir an. Wir möchten, dass die Unternehmen nicht alles ändern, sondern Projectroom als eine weitere Option nutzen. Somit ist das keine erhebliche Anpassung, sondern eine kleine Erweiterung, die nach und nach wachsen kann. Und je erfolgreicher diese neue Option ist, umso mehr kann man diesen Weg dann ausbauen.

Wo im Personalbereich siehst du derzeit die größten Baustellen?

Wir sehen vor allem die Qualität im Bewerbungs- und Rekrutierungsprozess als große Baustelle. In unserer heutigen Zeit muss alles so schnell und so günstig wie möglich gehen – darunter leidet die Qualität. Der standardisierte Lebenslauf, die 0815 Matchings und begrenzten Online Bewerbungsformulare sind nur dafür da, um Zeit und Kosten zu sparen. Doch wie sollen Bewerber mit diesen einengenden Möglichkeiten sich so präsentieren, wie es sein müsste. Und wie können Unternehmen aus Standard Daten die wirklichen Talente erkennen? Wir wollen mit Projectroom einen Weg gehen, auf dem die Qualität wieder mehr zählt und der Mensch und sein Können wieder mehr im Vordergrund steht.

Wie bist du eigentlich auf die Idee zu Projectroom gekommen?

Als ich vor gut 2 Jahren mich nach meinem berufsbegleitenden Master-Fernstudium auch beruflich weiter entwickeln wollte, habe ich mich auf viele kreative Jobs beworben. In meinem Beruf habe ich viele Projekte gestemmt und auch privat viele Dinge auf die Beine gestellt. Ich habe versucht alle meine Erfahrungen in den Lebenslauf „zu quetschen“, doch im Lebenslauf und in den Bewerbungsformularen kamen meine Erfahrungen einfach zu kurz (mal ganz davon abgesehen, dass diese Wege auch einfach keinen Spaß machten). Ich habe darauf hin ein zusätzlichen Projekt-Portfolio erstellt und immer auf die Unternehmen angepasst. Mit Word oder Powerpoint war das natürlich keine schöne Lösung und ich dachte mir, ich hätte gern eine Art Projekt- und Kompetenzprofil online, das ich ganz leicht bearbeiten und mit dem ich mich mit Begeisterung bei Unternehmen bewerben kann  – und das ist die Grundidee von Projectroom.

Und was qualifiziert dich zur Unternehmerin?

Es gibt sicherlich einige typische Qualifikationen, die einen Menschen zu einem guten Unternehmer machen. Doch möchte ich mir selber keine Qualifikationsstempel geben, die man im Xing Profil eintragen oder mir bei Linkedin bestätigen könnte. Ich denke, es kommt hier mehr auf die eigene Einstellung an: In meinen Augen macht mich mein größter Wunsch, Projectroom zu einem erfolgreichen Unternehmen aufzubauen, zu einer starken Unternehmerin. 

Dein Wunsch wie es mit Projectroom in den nächsten 12 Monaten weitergeht?

Anfang 2016 werden wir unsere Betaversion auf eine Version 1.0 weiter entwickelt haben. Mit dieser neuen Version wollen wir viele Berufswünsche erfüllen und viele offene Jobpositionen der Unternehmen bestmöglich besetzten. Wir wünschen uns dafür viele mutige und neugierige Unternehmen und Bewerber, die neue Wege mit uns gehen wollen!

 

ÜBER PROJECTROMM:

Stefanie Feder
sfeder@projectroom.de

http://www.projectroom.de/portal/#/

https://www.facebook.com/projectroom.de

https://www.youtube.com/watch?v=92jKPNLr89w

http://www.startupbrett.de/die-revolution-beginnt-projectroom-ist-in-der-betaversion-online/

http://summer.co/projectroom/ 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner