Suche
Innovative Arbeitgeber im Fokus

Abwechslung am Arbeitsplatz – Arbeiten bei der Akima Media GmbH

INTERVIEW | Lust auf Abwechslung und neue Herausforderungen bei der Arbeit? Das findest du bei Akima. Erfahre im Interview, welche weiteren Aspekte das Unternehmen besonders machen. 

INTERVIEW | Lust auf Abwechslung und neue Herausforderungen bei der Arbeit? Das findest du bei Akima. Erfahre im Interview, welche weiteren Aspekte das Unternehmen besonders machen. 

30.11.2020 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bilder: Unsplash, Akima Media GmbH


Bei der Akima Media GmbH dreht sich alles um die Kommunikationsberatung, vor allem im digitalen Bereich. Wofür das Unternehmen steht, wie Nachhaltigkeit einbezogen wird und welche Berufsmöglichkeiten es dort gibt, erfährst du im Interview mit Geschäftsführer Volker Schmidt.
 

JOBVERDE: Die Akima Media GmbH ist eine Full-Service-Kommunikationsberatung. Was kann man sich darunter vorstellen und was muss man außerdem über euch wissen?

VOLKER SCHMIDT: Wir kommen aus dem Bereich klassische PR, Storytelling und Beratung – das bieten wir seit mittlerweile 25 Jahren. "Full-Service" bedeutet, dass wir unser Angebot kontinuierlich weiterentwickeln und heute auch Leistungen wie Social Media, Influencer Relations, digitale Lead-Kampagnen bis hin zu Online-Marketing inklusive SEO und SEA aus einer Hand anbieten. Also kurzum die gesamte Customer Journey kommunikativ begleiten.

Ansonsten wäre noch zu erwähnen, dass wir seit einiger Zeit Teil der Faktenkontor-Gruppe sind, der am schnellsten wachsenden Agenturgruppe Deutschlands. Zwar agieren wir eigenständig, aber wir profitieren - genauso wie unsere Kunden - von dem gesammelten Know-how, das in den mittlerweile mehr als 150 Mitarbeiter*innen der Gruppe steckt.
 

Ihr bietet Beratung für kleine, mittelständische und internationale Unternehmen an. Aus welchen Branchen stammen eure Kunden? Habt ihr bestimmte Kriterien, die die Kunden erfüllen müssen?

Unser Schwerpunkt liegt auf Unternehmen aus der Digital Economy. Wobei das mittlerweile schon ein extrem weites Feld ist. So zählen klassische IT- und IT-Security-Unternehmen genauso zu unseren Kunden wie HR-, eCommerce- oder Marketing-Lösungsanbieter, Industrie-Konzerne sowie Anbieter von Online-Plattformen und Smart Devices. Ich würde unsere Expertise auch weniger an Branchen festmachen, sondern vielmehr an Themen, die wir für und mit unseren Kunden treiben. Und das ist vor allem der Mega-Trend Digitalisierung mit den zahlreichen Unterthemen wie Künstliche Intelligenz, Daten-Management, Cloud Computing, Internet der Dinge (IoT), IT-Sicherheit und und und. Also alles Aspekte, die sowohl die Wirtschaft bewegen, als auch uns im Alltag immer stärker begegnen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit in eurer Agentur und welche Rolle spielt sie aus eurer Sicht im Unternehmen?

Nachhaltigkeit ist heutzutage ein extrem wichtiges Thema – für die Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Klar also, dass es auch für uns eine große Rolle spielt. Wir verstehen darunter nicht nur den schonenden Umgang mit Ressourcen, den wir natürlich auch in der Agentur leben. Für uns bedeutet Nachhaltigkeit nicht zuletzt das Interesse an langfristig angelegten Beziehungen. Und das in jedweder Hinsicht. Also Beziehungen zu unseren Kund*innen, Partner*innen, Journalist*innen und Mitarbeiter*innen. Das funktioniert nur, wenn man respektvoll und auf Augenhöhe miteinander umgeht. Ganz entscheidend dabei sind Fairness, Empathie und Transparenz – diese Werte versuchen wir nicht nur vorzuleben, sondern sie sind auch zentral bei der Auswahl von Partner*innen und Mitarbeiter*innen.
 

Ein Büro im Herzen Münchens – was spricht noch für einen Job bei Akima?

Da gibt es viele Aspekte, wie flache Hierarchien, flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zu Home Office, spannende Projekte und nette Kund*innen, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und vieles mehr. Das Wichtigste ist aber meines Erachtens das sympathische, junge Team. Wir haben außerordentlich nette, kompetente Kolleg*innen und bieten damit ein positives, konstruktives und auf Langfristigkeit angelegtes Arbeitsklima.
 

Was sollten Bewerber*innen mitbringen, auf welche Kompetenzen und Eigenschaften legt ihr großen Wert?

Uns ist vor allem wichtig, dass Bewerber*innen smart, hungrig und wissbegierig sind. Das bedeutet, dass sie Bock darauf haben, sich selbst und das Unternehmen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Wenn das gegeben ist, bringen wir den Kandidat*innen gerne alles Nötige bei.

Bei all dem ist jedoch mindestens genauso wichtig, dass Bewerber*innen ins Team passen. Hier sind vor allem Eigenschaften wie Teamgeist, Kritikfähigkeit und Verlässlichkeit gefragt.
 

Ihr bietet zum Beispiel Volontariate an. Wie laufen diese ab und welche Vorkenntnisse sind erwünscht?

Ein Volontariat bei uns dauert ein Jahr. In dieser Zeit bringen wir den Kolleg*innen das notwendige Handwerkszeug bei, um anschließend erste Projekte eigenständig zu übernehmen. Die Ausbildung besteht zu großen Teilen aus „Training on the Job“ sowie internen und externen Fortbildungen.

Bei der Auswahl der Bewerber*innen sind es weniger Vorkenntnisse, die wir voraussetzen, als vielmehr erste Praxiserfahrung, die uns wichtig ist. Unerlässlich ist jedoch eine Affinität zu IT- und Technologie-Themen. Aber auch hier gilt: Wir setzen kein Informatik-Studium oder ähnliches voraus. Allerdings Freude, sich mit diesen Zukunftsthemen auseinanderzusetzen. Und wer darüber hinaus Praktika in den Bereichen Journalismus, Unternehmenskommunikation und/oder Online-Marketing vorweisen kann, hat grundsätzlich gute Chancen. Diese Praxiserfahrung zumindest teilweise in einer Agentur gesammelt zu haben, schadet natürlich auch nicht.
 

Welche weiteren Berufsmöglichkeiten bzw. Berufsbilder gibt es bei euch?

Im Grunde gibt es bei uns zwei Rollen: Spezialist*innen und Allrounder. Um unsere Kunden umfassend beraten zu können, benötigen wir beides. Die Generalist*innen, die immer das große Ganze im Blick behalten und so integriert beraten können. Und die Spezialist*innen, wie beispielsweise Social-Media- oder Online-Marketing-Experten, die unsere Teams bei der Umsetzung unterstützen, aber natürlich auch den Kunden mit tiefem Know-how strategisch begleiten können. Wen wir wie entwickeln, entscheiden wir gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen je nach Talent, Fähigkeiten und Interessen.
 

Zu guter Letzt: Wie kann man sich einen Arbeitstag in eurem Team vorstellen?

Bei uns ist kein Tag wie der andere – insofern kann ich nur sagen: Der Arbeitstag ist sehr abwechslungsreich. Zugegeben, das muss man mögen. Aber wer Lust darauf hat, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen, immer neue Dinge zu lernen und jeden Tag ein Stückchen zu wachsen, ist bei uns genau richtig.

 

Vielen Dank für das Interview, Volker Schmidt!
Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an die Akima Media GmbH stellen möchtest?
Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!
 

 

_________________________________
 
Mehr aus dem digitalen Bereich: Digitalisierung- und jetzt?


Folge uns auch gerne auf Instagram: JOBVERDE 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS


Auch interessant
Grüne Unternehmen

Premium Partner