Berlin schläft nie
Innovative Arbeitgeber im Fokus

Berlin schläft nie

Die Gasag ist ein berliner Traditionsunternehmen, das seit fast 170 Jahren als Gasversorger Teil der Stadtgeschichte Berlins ist. Heute ist die Gasag-Gruppe ein modernes, bundesweit agierendes Energiedienstleistungsunternehmen. Im Interview, Rainer Knauber Leiter Konzernkommunikation und –marketing.

Die Gasag ist ein berliner Traditionsunternehmen, das seit fast 170 Jahren als Gasversorger Teil der Stadtgeschichte Berlins ist. Heute ist die Gasag-Gruppe ein modernes, bundesweit agierendes Energiedienstleistungsunternehmen. Im Interview, Rainer Knauber Leiter Konzernkommunikation und –marketing.

07.10.2015

JOBVERDE.de: Herr Knauber, die Gasag (Berliner Gaswerke AG) ist ein attraktiver Arbeitgeber, weil?

RAINER KNAUBER: … wir unseren Mitarbeitern nicht nur spannende und vielfältige Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten bieten, sondern uns auch wirklich um sie „kümmern“. Das beginnt bei modernen Arbeitsplätzen, reicht über Angebote betrieblicher Gesundheitsförderung sowie Altersvorsorge bis hin zu einer unternehmenseigenen Kantine. Immer wichtiger wird auch mehr Flexibilität für die Gestaltung der Arbeitszeiten und des Arbeitsortes, also Homeoffice. Oder die Möglichkeit, das Kind auch mal zur Arbeit mitzubringen. All diese Modelle und Möglichkeiten werden bei uns praktiziert. Außerdem bieten wir unseren Mitarbeitern eine leistungsgerechte Vergütung und ein breites Spektrum von Tätigkeiten in einer zunehmend dynamischen Branche. Und mit unserem Unternehmenssitz direkt am Hackeschen Markt arbeitet man bei der Gasag im Herzen Berlins – das kann ja auch nicht jeder von sich behaupten. 

Wie würden Sie das Arbeitsgefühl bei Ihnen im Unternehmen beschreiben?

Den Umgang der Kollegen untereinander als auch mit den Kunden würde ich als freundlich und hilfsbereit beschreiben. Auch die einzelnen Abteilungen gehen sehr kollegial miteinander um und arbeiten gut und teilweise sehr eng zusammen. Außerdem verfügen die Mitarbeiter über eine große Entscheidungsfreiheit in ihren Tätigkeiten und können so auch eigenverantwortlich arbeiten. Nach dem, was wir in unseren internen Zufriedenheitsumfragen ermitteln können, kommen unsere Mitarbeiter gerne zur Arbeit.

Wie findet der Dialog unter den Mitarbeitern bei Ihnen statt?

Wir haben eine sehr ausgeprägte interne Kommunikation auf verschiedenen Ebenen.

Das beginnt bei uns bereits beim Arbeitsumfeld. Offene Büros ermöglichen Kommunikation und Dialog auf „kurzem Dienstweg“, vertraulichere Dinge können in 'Think Tank'-Räumen   besprochen werden und zu lockeren Gesprächen bei einer Tasse Kaffee lädt die Cafeteria ein. Außerdem fördern wir durch jährliche Sommerfeste die Kommunikationskultur unter den Kollegen.

Daneben sorgen wir aber auch durch spezielle Formate für eine stetige Information unserer Mitarbeiter über die Ereignisse im Unternehmen, beispielsweise durch unser Mitarbeitermagazin, das Intranet oder das Talkformat GASAG Dialog mit dem Vorstand oder dem Top-Management.

Die Gasag ist ein Berliner Unternehmen. Warum ist der Standort Berlin für Sie ein guter und weshalb würden Sie jungen Menschen raten, einen Job in der Hauptstadt anzunehmen?

Es gibt das alte Sprichwort „Berlin schläft nie.“ Das trifft nicht nur in Bezug auf das Berliner Kultur- und Nachtleben zu, sondern auch für Wirtschaft und Politik. Beides ist in ständiger Bewegung und Veränderung und nirgends bekommt man diese Bewegung so nah mit wie hier in Berlin. Außerdem ist die Gasag in Berlin nicht nur zuhause, sondern auch beheimatet. Sie ist hier gegründet worden, „aufgewachsen“ und tief verwurzelt. Während ihrer fast 170-jährigen Geschichte hat sich die Gasag immer mit Berlin mitbewegt und weiterentwickelt. Gasag und Berlin – das gehört einfach zusammen!

Die Erneuerbaren Energien sind in aller Munde. Ihr Kerngeschäft ist Energie. Wie wird sich die Branche in den kommenden Jahren entwickeln und welche Karrieremöglichkeiten bietet die Gasag Absolventen?

Die Energiewelt ist derzeit wahrscheinlich eine der spannendsten Branchen überhaupt. Durch die Energiewende befindet sich gerade die gesamte Energielandschaft – und mit ihr die Energiewirtschaft – im Umbau. Der Ausstieg aus der Kernkraft wird sukzessive umgesetzt, die erneuerbaren Energien werden immer stärker ausgebaut, Erdgas bleibt dabei eine wichtige Größe. Das alles stellt an die Unternehmen ganz neue Herausforderungen für das tägliche Geschäft, sodass immer neue Fachkräfte gesucht werden, neue Qualifikationen gebraucht werden, Berufsbilder sich wandeln. So haben wir derzeit viele interessante Stellen auf unserer Karriere-Website ausgeschrieben.

Die Gasag bietet Absolventen verschiedenste Möglichkeiten zum Karriereeinstieg: beispielsweise durch das 24-monatige Traineeprogramm. Darüber hinaus bieten wir umfängliche Weiterbildungsmöglichkeiten an, nicht nur mit fachlichem, sondern auch mit persönlichkeitsformenden Schwerpunkten. Somit können unsere Mitarbeiter sich je nach individuellem Schwerpunkt zu Fachexperten oder Führungspositionen entwickeln, und das nicht nur in der Gasag AG, sondern in unserer kompletten Unternehmensgruppe in Berlin und Brandenburg.

Welche Rolle spielt die duale Ausbildung für Sie?

Die duale Ausbildung ist für uns sehr wichtig, sowohl kaufmännisch als auch technisch. Wir bilden bereits seit vielen Jahren dual aus und können im Vergleich zum Bundesdurchschnitt eine sehr hohe Übernahmequote vorweisen. Je nach Personalplanung, Abschluss der Ausbildung sowie nach entsprechender Berufserfahrung und Weiterbildung sind im Anschluss an eine duale Ausbildung Fach- und Führungspositionen bei der Gasag möglich. Alternativ bietet auch das duale Studium eine ideale Ergänzung zur Ausbildung.

Wie definieren Sie das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen und auf welche Bereiche schlägt sich Ihr Nachhaltigkeitsanspruch besonders nieder?

Nachhaltigkeit ist in unserer Branche Teil des Kerngeschäfts geworden. Wir definieren Nachhaltigkeit deshalb aus zwei Perspektiven: Als der Energiemanager der Hauptstadtregion bedeutet Nachhaltigkeit für uns, eine effiziente, bezahlbare und klimaschonende Versorgung mit Energie und Energiedienstleistungen sicherzustellen. Als ur-berliner Unternehmen mit einer fast 170-jährigen Geschichte in der Stadt bedeutet Nachhaltigkeit, dem Wohl Berlins und seiner Bürger verpflichtet zu sein. In diesem Verständnis engagieren wir uns in langjährigen Partnerschaften mit sozialen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen wie den Eisbären, dem GRIPS Theater, der Neuköllner Oper oder dem Ökowerk. Manchmal lassen sich Engagement für Berlin und nachhaltige Energieversorgung sogar verbinden. So haben wir als erstes Berliner Unternehmen mit Berlin eine gemeinsame Klimaschutzvereinbarung geschlossen, in der wir uns verpflichten, bis zum Jahr 2020 zwei Millionen Tonnen CO2 einzusparen.

Wenn Sie sich einen Kandidaten kneten könnten, welche Eigenschaften hätte dieser?

Der Kandidat sollte sich begeistern für seine Tätigkeiten und Verantwortung für sein Handeln übernehmen können und wollen. Er sollte eine ausgeprägte situative Kommunikationsfähigkeit, eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft, eine ausgeprägte Analysefähigkeit besitzen. Uns ist wichtig, dass wir Mitarbeiter finden, die im Team, aber auch über die Abteilungsgrenzen hinaus, anerkannt und geschätzt werden können.

Das Thema Life-Balance ist eines der aktuellen Großthemen. Wie stellen Sie eine gute Life-Balance sicher?

Ob die Betreuung von Kindern oder die Pflege von Familienangehörigen: Gefragt sind deshalb wie schon kurz angerissen flexible und individuelle Lösungen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist bei der Gasag AG ein fester Bestandteil in der Firmenkultur. Daher ist die Gasag AG auch seit 2011 erfolgreich durch die gemeinnützige Hertie-Stiftung im audit berufundfamilie zertifiziert. Das audit berufundfamilie ist ein deutschlandweit anerkannter Qualitätsstandard für familienbewusste Personalpolitik. Zu den familienfreundlichen Maßnahmen der Gasag AG gehören u. a. flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit des Homeoffice sowie ein Eltern-Kind-Büro. Außerdem bieten wir unseren Mitarbeitern Hilfestellung bei Fragen zur Kinderbetreuung und pflegebedürftigen Angehörigen.

Was raten Sie angehenden Studenten für ihre berufliche Karriere?

Studenten sollten wissen, wohin sie gehen möchten, sich klare berufliche Ziele setzen und diese auch konsequent verfolgen. Im besten Fall begeistert man sich für ein Thema und kann schon am Studienbeginn seinen fachlichen Schwerpunkt setzen. Zudem bietet sich auch während des Studiums an, möglichst viel praktisch auszuprobieren oder schon Arbeitserfahrung zu sammeln, beispielsweise im Rahmen von Praktika oder Werkstudententätigkeiten. Beides gibt's auch bei der Gasag.

Und was sind Ihre nächsten Meilensteine für das Unternehmen?

Wir haben vor knapp zwei Jahren unser Portfolio erfolgreich um das Thema Strom und Energiedienstleistungen erweitert. Diese Felder wollen wir weiter ausbauen. Außerdem arbeiten wir daran, die Konzession für das Berliner Gasnetz wieder zu erhalten, um es für weitere 20 Jahre zu betreiben.

 

Zur Person: Rainer Knauber ist Leiter Konzernkommunikation und -marketing sowie Pressesprecher bei der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner