Suche
Nachhaltige Arbeitgeber*innen

HUMANA: Kleidung fürs Gemeinwohl

INTERVIEW | Hast du dich schon einmal gefragt, was geschieht, wenn du deinen Pullover in einen Kleidercontainer wirfst? Das und noch mehr erfährst du im Interview.

INTERVIEW | Hast du dich schon einmal gefragt, was geschieht, wenn du deinen Pullover in einen Kleidercontainer wirfst? Das und noch mehr erfährst du im Interview.

Mehr zu den Themen:   humana second-hand social business
23.11.2021 | Ein Interview geführt von Laura Hofschlag | Bilder: Unsplash, HUMANA

Second-Hand ist voll im Trend. Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus? Julia, PR-Managerin und Nachhaltigkeitsbeauftragte bei HUMANA, erzählt uns wieso es beim T-Shirt Elefant gegen Maus heißt und gibt uns Einblicke in die Arbeitsweise von HUMANA.

JOBVERDE: Julia, erzähl uns einmal, was das Ziel von HUMANA ist.

Julia Breidenstein: Wir sind ein Social Business, das heißt unsere Tätigkeit fördert das Gemeinwohl und unsere Gewinne werden reinvestiert und/oder für den guten Zweck gespendet – zu 100%. Konkret befassen wir uns mit Sammlung und Sortierung gebrauchter Kleidung. Dadurch werden schädliche Auswirkungen der Textilindustrie vermieden. Unsere Gewinne setzen wir für die Entwicklungszusammenarbeit ein. Dies haben wir bei unserer Gründung 1988 so in unserem Gesellschaftervertrag festgelegt und alle Jahre eingehalten. Wir sind Partner der internationalen HUMANA People to People Bewegung. Unser wichtigster Abnehmer, die HUMANA Second Hand Kleidung GmbH, betreibt rund 40 Second-hand Shops und ist ebenfalls ein social business.

HUMANA verkauft die gesammelte Kleidung. In welche Projekte fließt das erwirtschaftete Geld?

Zunächst einmal müssen aus den Einnahmen die Kosten von Sammlung und Sortierung gedeckt werden: Personalkosten, Raumkosten, Betriebsmittel, etc. Unsere Beiträge für die Entwicklungszusammenarbeit gehen teils an die Föderation HUMANA People to People, teils an den gemeinnützigen Verein HUMANA People to People Deutschland e.V. Dieser hat 2020 ein Projekt in Malawi gefördert, bei dem es um Hygiene in 143 Dörfern ging. Kurz gesagt Hilfe zur Selbsthilfe: Bau von Latrinen (Plumpsklos) und Händewaschanlagen, Schulungen und praktische Anleitung sowie den Start von Dorfaktionsgruppen. Dies alles für 13.300 Familien (56.000 Menschen) im Distrikt Dedza, Traditional Authority Chilikumwendo. Durch die Maßnahmen konnte das Gebiet als „defäkationsfrei“ anerkannt werden. Ein Meilenstein im Kampf gegen Durchfall und Cholera, an denen viele Kinder in Malawi sterben, und auch ein Meilenstein im Kampf gegen COVID-19.

Welchen Weg nimmt mein Pullover auf sich, wenn ich ihn in einen HUMANA-Container werfe?

Zunächst geht die Reise per Lkw zum Sortierbetrieb, wo er vom Sortierpersonal gesichtet wird. Fachkundige Augen prüfen seinen Zustand (sauber, trocken, heile?), erfahrene Hände ertasten sein Material. Ist er – wie die meisten Kleidungsstücke – noch tragbar? Oder wird er sich im Recycling einbringen? Wo wartet sein nächster Einsatz auf ihn, in Europa, Afrika oder Asien? Dann der Zwischenstopp im Verkauf: so viele Interessenten! Welcher Preis ist der richtige, kann gehandelt werden oder nicht? Schließlich ist die Entscheidung gefallen und das neue Zuhause steht fest. Die meisten Pullis sind zutraulich und weltoffen, sie kommen gut mit dem Besitzerwechsel zurecht, umfangen den neuen Nutzer gleich mit wohliger Wärme. – Wer es faktenreicher mag, informiert sich im HUMANA Nachhaltigkeitsbericht. Dort gibt es ein ganzes Kapitel über den Weg der Kleidung.

„Unsere Gewinne werden reinvestiert und/oder für den guten Zweck gespendet – zu 100%.“ (Julia, Bild: HUMANA)

In welchen Bereichen kann man als Mitarbeiter*in bei euch arbeiten?

Es gibt die Bereiche Sammlung, Sortierung und Verwaltung. In den Berufen Berufskraftfahrer*in, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement und Buchhalter*in sind die entsprechenden fachlichen Kompetenzen mitzubringen. Je nach Gesamtlage bilden wir auch aus: Lagerarbeiter*in und Sortierer*innen können die Tätigkeit bei uns lernen. Zudem werden Fort- und Weiterbildung gefördert.

Worauf können sich zukünftige Jobanwärter*innen bei HUMANA freuen?

Ein gutes Betriebsklima, einen sinnvollen und zukunftssicheren Job.

Nichts wäre möglich ohne unsere Mitarbeiter*innen! Unser Erfolg und unsere Innovationskraft gründen sich auf das überdurchschnittliche Engagement unserer Belegschaft. Und dies wiederum kommt nicht vom guten Zweck allein, sondern will täglich genährt sein durch einen guten Umgang miteinander. Es ist Teil unserer Unternehmenskultur, dass alle gut informiert sind und sich mit ihren Ideen einbringen können.

Wir leben Vielfalt. Was zählt, sind die für die Stelle relevanten Qualifikationen. Das macht auch wirtschaftlich Sinn.

Wie achtet HUMANA im Unternehmen auf Nachhaltigkeit?

Unser Produkt, Second-hand Kleidung, ist sehr nachhaltig. So verbraucht ein neu produziertes T-Shirt Ressourcen vom Gewicht eines Elefanten, während ein von uns und unseren Partnern bereit gestelltes Second-hand T-Shirts nur Ressourcen vom Gewicht einer Maus verbraucht.

Wir setzen unsere Gewinne für die Entwicklungszusammenarbeit ein.

Wir haben uns auf die 10 Prinzipien des UN Global Compact verpflichtet, auf die HUMANA People to People Standards für Sammlungen und die HUMANA People to People Prinzipien für Sortierbetriebe. Wir erfüllen den Standard der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.  

Wir beziehen unseren Strom von Naturstrom. Durch Optimierung der Tourenplanung im Allgemeinen und Digitalisierung im Besonderen reduzieren wir unsere Emissionen auf ein Minimum.

 

Vielen herzlichen Dank für das Interview, liebe Julia!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an HUMANA stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________________

Schonmal etwas vom Bedingungslosen Grundeinkommen gehört? Arbeiten bei „Mein Grundeinkommen“

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner