Wir arbeiten für die schönste Zielgruppe der Welt
Innovative Arbeitgeber im Fokus

„Wir arbeiten für die schönste Zielgruppe der Welt“

Im Gespräch mit Christine Vollmer, stellv. Personalleiterin beim nachhaltigen Spielwaren-Hersteller HABA.

Im Gespräch mit Christine Vollmer, stellv. Personalleiterin beim nachhaltigen Spielwaren-Hersteller HABA.

13.03.2015

Frau Vollmer, zunächst einmal etwas Persönliches: Wie war Ihr erster Arbeitstag bei der HABA?

Vor genau 19 Jahren startete ich als einzige Auszubildende für den Beruf der Industriekauffrau. Es war sehr überschaubar, familiär und auch offen und freundlich, wie ich damals willkommen geheißen wurde. Wir erhielten ein T-Shirt sowie eine Baseball-Cap und wurden im Unternehmen herumgeführt und kurz vorgestellt.

Wofür steht die Arbeitgebermarke HABA und wie würden Sie Ihr Arbeitsklima beschreiben?

  • wir arbeiten für die schönste Zielgruppe der Welt
  • familien- bzw. inhabergeführt
  • familienfreundlich
  • traditionsbewusst und dennoch modern sowie innovativ
  • flache Hierarchien, kurze Entscheidungswegeein
  • größeres Unternehmen, aber dennoch kein Konzern-Gedanke

Welche Karrierechancen findet ein Mitarbeiter bei Ihnen vor?

  • Die, die er sich selbst gestaltet: auch als junger Mitarbeiter kann man schnell Verantwortung übertragen bekommen
  • Gute Erfahrungen mit „eigenem“ Nachwuchs (ehem. Azubis, duale Studenten und Praktikanten)
  • Weiterbildung wird gefördert (Fortbildungsverträge)
  • Durch die Firmenfamilie ergeben sich viele Möglichkeiten
  • Wer Lust auf Entwicklung hat, geht auch seinen Weg

Vor welche Herausforderungen stellt Sie der demografische Wandel?

  • „Überalterung“ der Belegschaft, v.a. im gewerblichen Bereich ein Thema (systematisches BGM eingeführt)
  • Aber auch auf Geschäftlsleiterebene „Generationenwechsel“, der vorbereitet werden muss
  • Standort erfordert Vermittlung von Begeisterung für die Region, die zwar mitten in Deutschland liegt, aber nicht den Pulsschlag der großen Metropolen hat

Spüren Sie einen Fachkräftemangel und wenn ja, bei welchen Jobs?

  • IT
  • Design bzw. Kreativbereich
  • E-Commerce
  • Aber auch „Nachwuchs“ (Azubis, duale Studis, Praktis)

Gibt es "Schrauben" an denen Sie gerne drehen würden, um den deutschen Job-Markt zu optimieren? Stichwort Blue Card, Bewerbermobilität oder Wertewandel.

Wir prüfen, welche Arbeitsstätten wir bundesweit schaffen können, um mehr Flexibilität oder Mobilität zu bekommen. Dies muss aber mit den Anforderungen des Mutterhauses am Standort einher gehen.

Was bedeutet das Thema Work-Life-Balance für Sie?

  • Wichtig, vor allem im Bezug auf Familienfreundlichkeit
  • BGM

Generell gilt, die ganzen Anforderungen an die Mitarbeiter durch gezielte Begleitung des Unternehmens zu unterstützen, dass sowohl der „Kopf frei“ ist für die Aufgaben im Unternehmen aber auch die Fitness dafür vorhanden ist.

Die Work-Life-Balance wird sich in Zukunft weiter verändern. Wie schätzen Sie diese weitere Entwicklung ein?

  • An sich gut, stellt Unternehmen vor Herausforderungen, auf die man vorbereitet sein muss
  • Arbeitszeit und Arbeitsort müssen flexibler werden, ohne „Ausbeutung“ (Stichwort Mails bei BMW)
  • Der Anspruch auf einen gute Balance wird zunehmend eingefordert (Generation Y)

Welche (freiwilligen) Sozialleistungen und Mitarbeiter-Benefits bieten Sie Ihrem Personal an?

  • Urlaubsgeld
  • Weihnachtsgeld
  • Betriebsrestaurant
  • Kindertagesstätte
  • Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke
  • Jubiläumsgeld
  • Urlaubsverschickung
  • Flexible Arbeitszeiten sowie diverse Arbeitszeitmodelle (Teilzeit)

Welche Rolle spielt Diversity-Management bei Ihrer Personalplanung und welche Vorteile ergeben sich hieraus?

Wird nicht systematisch betrieben (generell eher homogene Teams mit allen Vor- und Nachteilen)

In welcher Weise unterstützen Sie Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen mit Familienverantwortung?

s. oben
Wir sind seit über 11 Jahren mit dem Audit Beruf&Familie ausgezeichnet und arbeiten permanent daran, Maßnahmen zu etabilieren, die eine Kombination von Beruf und Familie erleichert.

Welche Trends im Personalbereich finden Sie besonders spannend?

  • Wertewandel
  • Zunehmende Digitalisierung und alle Folgen (kununu etc.)


Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner