Die typischen stromlinienförmigen, glatten Beratertypen sucht man bei uns vergebens.
Innovative Arbeitgeber im Fokus

„Die typischen stromlinienförmigen, glatten Beratertypen sucht man bei uns vergebens.“

Personalreferentin Cornelia Hering über eine „Kultur der offenen Türen“ und die vielfältigen Karrieremöglichkeiten bei der ifb AG.

Personalreferentin Cornelia Hering über eine „Kultur der offenen Türen“ und die vielfältigen Karrieremöglichkeiten bei der ifb AG.

23.03.2015

JOBVERDE.de: Frau Hering, zunächst einmal etwas Persönliches: Wie war Ihr erster Arbeitstag bei der spezialisierten internationalen Unternehmensberatung ifb AG?

CORNELIA HERING: Zusammen mit anderen neuen Kollegen und Kolleginnen wurde ich im Rahmen einer Einführungsveranstaltung bei ifb empfangen. Wir erhielten im Tagesverlauf für den Start hilfreiche Informationen aus verschiedenen Bereichen. Ganz besonders gefreut hat mich, dass wir gemeinsam mit allen aus der Abteilung zum Mittagessen gegangen sind. Persönlich habe ich mich an diesem Tag herzlich aufgenommen gefühlt. Inzwischen darf ich diese Erfahrung selbst weitergeben, indem ich die Einführungsveranstaltungen für neue Mitarbeiter nun begleite.

Wofür steht die Arbeitgebermarke ifb und wie würden Sie Ihr Arbeitsklima beschreiben?

Bei ifb gibt es eine insbesondere durch Kooperation und Vertrauen geprägte Unternehmenskultur, die wir „Kultur der offenen Türen“ nennen. Damit verbinden wir gelebte flache Hierarchien, eine unkomplizierte Wissensweitergabe und großen Zusammenhalt untereinander. Die Möglichkeit in einem anspruchsvollen thematischen Umfeld Verantwortung zu übernehmen, bei der Gestaltung der Tätigkeit viele Freiheiten und zusätzlich noch tolle Kollegen zu haben sind nach meiner Überzeugung starke Einflussfaktoren auf die Identifikation mit ifb. Nachhaltige, langfristige Beziehungen stehen bei uns im Vordergrund, das gilt gleichermaßen für Mitarbeiter-, Kunden- und Geschäftsbeziehungen. Im Kontakt mit den Beratern erlebt man deren Begeisterung für ihre jeweiligen sehr komplexen Themen.

Welche Karrierechancen findet ein Mitarbeiter bei Ihnen vor?

ifb bietet sehr gute Möglichkeiten zur umfassenden Entwicklung in Rollen mit Fach- und Führungsverantwortung. Unsere offene Feedbackkultur hilft dabei, mit regelmäßigen detaillierten Rückmeldungen zu reflektieren wo man aktuell steht und welche Fähigkeiten man gerne noch ausbauen möchte. Bei uns steht zunächst die zunehmende Verantwortungsübernahme bei den Beratungsprojekten, die überwiegend an den Kundenstandorten durchgeführt werden, im Vordergrund. Nach der eigenständigen erfolgreichen Bearbeitung von Projekt-Arbeitspaketen und dem damit einhergehenden Ausbau fachlicher und methodischer Kompetenzen bestehen die nächsten Schritte dann in der Übernahme von Teilprojektverantwortung bis hin zur Rolle eines Projektleiters. In diesen Funktionen gehört es dazu, Abläufe zu strukturieren, aber auch andere Kollegen anzuleiten und sein Wissen weiterzugeben. Für den ein oder anderen ist es dabei auch interessant, unsere Chancen für internationale Projekteinsätze zu nutzen. Neben der fachlichen Verantwortung bieten wir ab einem gewissen Erfahrungslevel natürlich auch die Möglichkeit, eine Teamleitungsfunktion in unserer Struktur zu übernehmen und somit für eigene Mitarbeiter Vorbild, Ansprechpartner und Coach zu sein. Die meisten Führungspositionen werden übrigens intern besetzt. Es besteht ebenfalls die Option, bei ifb zunehmend Verantwortung bei der Entwicklung von innovativen Beratungsprodukten zu tragen und sich bei der Akquise neuer Projekte einzubringen. Wir sind ein Partner-geführtes Unternehmen und somit besteht langfristig bei uns die Chance durch eine Partnerschaft mit Unternehmensbeteiligung ifb besonders eng verbunden zu sein und die Strategie des Unternehmens mitzubestimmen.

Spüren Sie einen Fachkräftemangel und wenn ja, bei welchen Jobs?

Grundsätzlich agiert ifb als spezialisierter Anbieter innovativer Beratungsleistungen hauptsächlich innerhalb der Finanzwelt häufig in einer Art Bewerber-Nischenmarkt. Daher ist es erfahrungsgemäß für uns in der Tat schwierig, Kandidaten mit Berufserfahrung in den für uns relevanten fachlichen und technischen Feldern zusammen mit der hohen Flexibilität und Mobilität – Stichwort Reisetätigkeit in der Beratung - zu gewinnen. Wir setzen daher umso stärker auf unsere umfassende Ausbildung und Förderung der Mitarbeiter.

Was bedeutet das Thema Work-Life-Balance für Sie?

Wie vorhin schon erwähnt, ist die langfristige Mitarbeiterbindung für uns bei ifb sehr wichtig und somit hat auch das Thema Work Life Balance ebenfalls eine hohe Relevanz. Gesunde und damit auch dauerhaft leistungsfähige Mitarbeiter sind für uns die Basis für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. Wir möchten in jedem Fall vermeiden, dass ein Berater durchgängig überlastet ist und die Wahrscheinlichkeit eines Ausbrennens steigt.

Eine Tätigkeit als Berater bei ifb ist sehr stark von Eigenverantwortung, welche ebenfalls ein gutes Gefühl für die eigenen Grenzen umfasst, aber auch von hohen Ansprüchen an die Arbeitsergebnisse geprägt. Phasen der intensiveren Arbeit werden dabei auch nicht immer als nur negativ belastend erlebt, da man häufig den Nutzen direkt vor Ort sieht oder auch Anerkennung für Erfolge erfährt. Während und auch nach anstrengenden Phasen sollte immer auch ausreichend Zeit für Erholung sein. Nach entsprechender Abstimmung ist es bei uns auch möglich, in projektfreien Phasen von zuhause aus zu arbeiten und sich die Arbeitszeiten flexibel einzuteilen. Auch die Führungskräfte sind hier gefragt, bei ihren Mitarbeitern auf realistische Zielvereinbarungen, „gesunde“ Arbeitszeiten und das Wahrnehmen des jährlichen Erholungsurlaubs zu achten.

Welche Rolle spielt Diversity-Management bei Ihrer Personalplanung und welche Vorteile ergeben sich hieraus?

Interdisziplinäre Teamarbeit ist bei uns selbstverständlich. Bei uns stellen Naturwissenschaftler, insbesondere Physiker und Mathematiker, einen hohen Anteil an der Gesamtzahl der Mitarbeiter. Von ihnen wird bei einem Einstieg erwartet, dass sie ebenfalls tief in die für sie neue Materie der Finanzthemen eintauchen. Wir besetzen Teams für Projekte bereichsübergreifend nach Kompetenz und arbeiten auf den Projekten partnerschaftlich zusammen. Spaß an der Arbeit mit unterschiedlichen Kulturen gehört bei uns ebenfalls dazu; wir sind trotz unserer mittelständischen Größe eine internationale Beratung mit Gesellschaften in mehreren Ländern und Kundenprojekten auf verschiedenen Kontinenten. Auch ist bei uns Raum für durchaus unterschiedliche Persönlichkeiten, gerne auch mit „Ecken und Kanten“. Die typischen stromlinienförmigen, glatten Beratertypen, ein Stereotyp, das noch in vielen Köpfen mit dem Wort „Unternehmensberater“ verbunden ist, sucht man dagegen bei ifb vergebens. Die Wertschätzung der Vielfalt in dieser Hinsicht gehörte somit schon immer zu unserer lebendigen Kultur dazu.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner