Eine zentrale Rolle spielt bei uns die Individualisierung und Flexibilisierung von Arbeitszeiten.
Innovative Arbeitgeber im Fokus

„Eine zentrale Rolle spielt bei uns die Individualisierung und Flexibilisierung von Arbeitszeiten.“

Im Kurz-Interview mit Matthias Rosenthal, Geschäftsführender Gesellschafter von KOOB Agentur für Public Relations, Mülheim an der Ruhr.

Im Kurz-Interview mit Matthias Rosenthal, Geschäftsführender Gesellschafter von KOOB Agentur für Public Relations, Mülheim an der Ruhr.

04.12.2014

JOBVERDE.de: Herr Rosenthal, zunächst einmal etwas Persönliches: Wie war Ihr erster Arbeitstag bei KOOB?

MATTHIAS ROSENTHAL: Der liegt zwar nun schon einige Jahre zurück, aber ich erinnere mich noch, dass ich sehr überrascht und positiv beeindruckt war - ich war ja nach dem Studium zunächst als Journalist gestartet: Mich beeindruckte die Vielfältigkeit der Kommunikationsinstrumente, die schon damals bei KOOB zum Einsatz kamen.

Wofür steht die Arbeitgebermarke KOOB und wie würden Sie Ihr Arbeitsklima beschreiben?

Ich glaube, unsere inhabergeführte,  mittelgroße Agentur zeichnet sich  durch einen fairen, persönlichen Umgang mit unseren Mitarbeitern aus. Einen Hinweis darauf geben beispielsweise die für die Agenturbranche überdurchschnittlichen langen Beschäftigungsverhältnisse und die Tatsache, dass ausgeschiedene Mitarbeiter häufig  Ihren Kontakt mit den Kollegen und der Geschäftsführung bei KOOB aufrecht erhalten. Man trifft sich wieder bei Sommerfesten, unserer quartalsmäßigen Blue Hour oder auch bei ganz normalen persönlichen Verabredungen.

Welche Karrierechancen findet ein Mitarbeiter bei Ihnen?

Alle Geschäftsführer bei KOOB sind inzwischen über fünfzig. So ist - perspektivisch gesehen - nach oben alles offen.

Vor welche Herausforderungen stellt Sie der demographische Wandel?

In puncto Suche und Findung geeigneter Mitarbeiter haben wir noch keine Auswirkungen davon gespürt.

Spüren Sie einen Fachkräftemangel und wenn ja, bei welchen Jobs?

Nein, bis jetzt nicht.

Gibt es „Schrauben“, an denen Sie gerne drehen würden, um den deutschen Job-Markt zu optimieren? Stichwort Bluecard, Bewerbermobilität, Wertewandel?

Mein Stichwort ist da eher „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, gerade auch mit Blick auf den hohen Frauenanteil in unserer Branche. Ich denke, hier gibt es in unserer Branche noch wichtige Optimierungspotentiale. Zum Beispiel bei der Flexibilisierung von Arbeitszeiten,  der“ Mitnutzung“  des Home-Office, der Organisation von Kinderbetreuung,  zum Beispiel auch zusammen mit benachbarten Unternehmen.

Was bedeutet das Thema Work-Life-Balance für Sie?

Wir müssen uns darauf einstellen, dass die aktuellen Nachwuchsgenerationen  dieser Balance einen höheren Stellwert einräumen als es meine Generation vor 25 Jahren tat. Und das finde ich nicht falsch, sondern richtig, auch wenn es uns im geschäftlichen Alltag manchmal vor Probleme stellt, für die wir dann gemeinsam Lösungen entwickeln müssen.

Die Work-Life-Balance wird sich in Zukunft weiter verändern. Wie schätzen Sie diese weitere Entwicklung ein?

Ich kann die Zukunft nicht vorhersehen, aber tendenziell verlaufen solche Entwicklungen nicht linear, sondern in Wellenbewegungen

In welcher Weise unterstützen Sie Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen mit Familienverantwortung?

Wir bemühen uns in erster Linie, mit unseren Mitteln einen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen.  Eine zentrale Rolle spielt dabei die Individualisierung und  Flexibilisierung von Arbeitszeiten, die es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen soll, ihr berufliches Engagement  mit ihren familiären Rahmenbedingungen abzustimmen bzw. darauf einzustellen. Damit wollen wir  wichtige Kompetenzen und Erfahrungen langfristig  für die Agentur sichern.

Welche Entwicklungen im Personalbereich finden Sie besonders spannend?

Die Herausforderung, den ja oft nicht „ganz stressfreien“ Agenturalltag mit ständig wachsenden Anforderungen der Kunden und des Marktes  mit dem Trend nach mehr Work-Life-Balance erfolgreich zu vereinbaren.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner