Suche
Nachhaltige Arbeitgeber*innen

Nachhaltig als Landschaftsarchitekt*in arbeiten – Im Gespräch mit Logo verde

INTERVIEW | Logo verde arbeiten als Landschaftsarchitekten und Stadtplaner in Bayern. Sie achten in ihrer Planung darauf ihre Projekte so umweltschonend wie möglich umzusetzen.

INTERVIEW | Logo verde arbeiten als Landschaftsarchitekten und Stadtplaner in Bayern. Sie achten in ihrer Planung darauf ihre Projekte so umweltschonend wie möglich umzusetzen.

14.06.2022 | ein Interview geführt von Laura Hofschlag und Isabel Lüdenbach | Bild: Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten GmbH

Logo verde erstellen Konzepte für verschiedene Bereiche, wie Stadträume oder private und öffentliche Freiflächen und setzen diese baulich um. Bei der Entwicklung und Umsetzung der Projekte achtet das Team stets auf die Umweltaspekte, die ihnen besonders wichtig sind wie: Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Klimaaspekte. Sie engagieren sich im Besonderen für eine gesamtheitlich gestaltete Umwelt. Der Geschäftsführer Landschaftsarchitekt und Stadtplaner Franz Hilger berichtet uns im Interview, was Logo verde als Arbeitgeber ausmacht und wie sie zu einer besseren Umwelt für uns alle beitragen.

JOBVERDE:  Wie kann man sich den Job als Landschaftsarchitekt*in/Stadtplaner*in vorstellen?

Franz Hilger: In diesem Beruf planen wir die Umwelt, in der wir auch in Zukunft gerne leben wollen. Die Bedürfnisse von Mensch und Natur sehen wir dabei als Einheit. Wir arbeiten dafür an der Schnittstelle von Design, Technik, Wirtschaft und Nachhaltigkeit. Unsere Planer machen sich Gedanken, wie man Innenstädte und Gebäude so gestaltet, dass sich Menschen dort gerne aufhalten. Wir beschäftigen uns intensiv mit Themen wie „Green City“, um unsere Städte auch für die Zukunft fit zu machen. Wir renaturieren z.B. Moore oder legen naturnahe Grünflächen an, um Klimaschutz und Artenvielfalt zu fördern. In unserem Job sollte man visionär und innovativ denken und gleichzeitig Liebe zum Detail haben. Das ist total spannend - Langeweile kennen wir nicht.

Wie setzt sich das Team bei Logo verde zusammen?

Wir sind derzeit zehn Menschen mit ganz unterschiedlichem Hintergrund. Erstens kommen unsere Mitarbeitenden aus verschiedenen Ländern (Iran, Jordanien, Indien, Deutschland) weshalb wir im Büro auch Englisch sprechen. Außerdem sind wir interdisziplinär aufgestellt und beschäftigen Expert*innen aus den Bereichen Stadtplanung, Landschaftsarchitektur, Betriebswirtschaftslehre oder Umweltwissenschaften. Vom Inhaber mit über 30 Jahren Erfahrung bis hin zum Berufsanfänger haben wir zudem einen guten Altersmix – da lernen alle von allen. Dazu kommen noch die assoziierten Gutachter*innen aus verschiedenen Fachgebieten.

Dieser Hintergrund befähigt uns unseren Auftraggebern Komplettleistungen im Sinne einer Generalplanung anzubieten. Hauptarbeitsgebiete sind die Stadtplanung mit städtebaulichen Konzepten und der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung und die Verkehrs- und Freianlagenplanung vor allem im öffentlichen Raum

Was zeichnet Logo verde aus?

Unser Motto lautet: „Heute die Welt von morgen gestalten“. Nachhaltigkeitsthemen wie die Klimaresilienz von Städten stehen dabei im Fokus. Die Diversität unseres Teams zeichnet uns aus und inspiriert immer wieder zum Perspektivenwechsel. Das macht es für unsere Auftraggeber nicht immer einfach, da wir immer die gesamte Breite der Planungsaufgabe mit Ihnen beleuchten, um zur besten möglichen Lösung zu kommen. Unseren Mitarbeitern gefallen die vielfältigen, anspruchsvollen und lebensnahen Projekte. Und auf jeden Fall sind wir alle mit Freude und Leichtigkeit dabei:  wer also gerne lacht, ist bei uns richtig!


Im Team von Logo verde arbeiten Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen zusammen. (Bild: Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten GmbH)

Welche Benefits können zukünftige Mitarbeiter*innen erwarten?

Es gibt professionelles Mentoring und prima Aufstiegschancen. Wir unterstützen bei der Aufnahme in die Architektenkammer und bieten Zugang zu branchen-relevanten Netzwerken wie dem BDLA, Preisgerichten oder Fachgremien. Für Individualität und Familie gibt es Freiraum, zum Beispiel bieten wir artgerechte Arbeitszeiten für alle Vögel – ob Lerche oder Eule. Wer sich einsetzt, spürt das auch im Geldbeutel. Zudem bieten wir Weiterbildungsmöglichkeiten und inhouse-Schulungen, besonders für zukunftsrelevante Digitalisierungsthemen wie BIM (Building Information Modelling).

Wie sieht der Arbeitsalltag bei euch aus?

Heute haben wir erst einmal gefeiert, dass wir einen ersten Preis zur Neugestaltung eines Stadtplatzes gewonnen haben. Sonst beginnt der Tag mit dem täglichen Team-Meeting – natürlich mit frischem Kaffee aus unserer Büroküche. Dann tauchen wir ein in die gemeinsame Projektbearbeitung: Termine vorbereiten, Video-calls mit Kunden, kreatives Entwerfen und Konzipieren am Bildschirm, Recherche zu neuen Baustoffen und innovativen Trends, Fahrt zum Außentermin auf der Baustelle. Inhaltlich findet bei uns jeder seine Nische: ob bei Spezialthemen wie Gutachtenerstellung, Spielplatzgestaltung oder Ökokonto oder bei der Mitarbeit an großen Freianlagen-Projekten.

An welchen spannenden Projekten arbeitet Logo verde aktuell?

Derzeit arbeiten wir an der Freianlagenplanung für einen Kunden aus dem Bereich Luft- und Raumfahrt, an der Erweiterung eines Gymnasiums und an der Generalsanierung des Kultusministeriums München. Viel Herzblut stecken wir in das Thema „Schwammstadt“, also wie kann man den natürlichen Wasserkreislauf im urbanen Raum imitieren, um Städte einerseits zu kühlen und andererseits vor Hochwasser zu schützen. Das ist ein echtes Zukunftsthema.


Franz Hilger ist Geschäftsführer von Logo verde. (Bild: Franz Hilger, Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten GmbH)

Was ist dein Tipp gegen den Montagsmorgen-Blues?

Den kenne ich zum Glück gar nicht, denn ich liebe, was ich tue. Mein Motto gemäß Konfuzius lautet: wähle einen Beruf, den du liebst und du wirst nie wieder arbeiten müssen. Außerdem freue ich mich immer auf unser schönes Büro am Rande der lebendigen Altstadt von Landshut. Wenn ich doch mal einen Energie-Kick brauche, dann gehe ich kurz raus an die Isar, die fließt direkt vor Logo verdes Haustüre.

Wo gibt es Spannungen im Bereich Nachhaltigkeit/Umweltschutz und Landschaftsarchitektur?

Da nenne ich vor allem die Entsorgung von wertvollen Baumaterialien, die natürlich zur CO2-Emission beiträgt. Der großen Herausforderung des Klimawandels mit Starkregen und Überhitzung der Städte muss sich unsere Branche mit cleveren Innovationen stellen. Ebenso der Planung von Verkehrswegen, denn sie sind einerseits wichtige Lebensadern in unserer mobilen Gesellschaft, versiegeln aber Fläche und Fahrzeuge verursachen Lärm und Luftverschmutzung.

Wie versucht ihr diese zu lösen?

Wichtig ist der Einsatz recycelter Baustoffe und der Fokus auf eine konsequente Kreislaufwirtschaft (Cradle2Cradle). In der Stadtplanung begrünen wir Dächer und Fassaden als „living walls“, setzen auf effizientere Bewässerungssysteme und resilientere Pflanzenarten. Mit ausgeklügeltem Baulücken- und Leerstandsmanagement vermeiden wir zusätzliche Versiegelung. Wichtig ist auch das Thema „nachhaltige Mobilität“. Wir planen immer mehr für E-Autos, Carsharing und Radfahren. Spezialisiert haben wir uns auch auf die Wiederherstellung naturnaher Lebensräume. Stolz sind wir da auf den Landschaftsarchitekturpreis für das Projekt „Gigantischer Kohlenstoffspeicher – Renaturierung eines abgetorften Hochmoors“, damit leisten wir einen  ganz realen Beitrag zum Klimaschutz. 

Vielen herzlichen Dank für das Interview, lieber Franz Hilger!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an Logo verde stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

     _________________________________

Das könnte dich auch interessieren: Spannende Karrierepodcasts, die dich beruflich voranbringen

Für mehr spannende Karriereinfos, melde dich bei unserem Newsletter an



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner