Suche
Innovative Arbeitgeber im Fokus

Rückenwind für deine Karriere in den erneuerbaren Energien – VSB Gruppe

INTERVIEW | Du hast ein Faible für Wind und Sonne und willst die Energiewende vorantreiben? – Die VSB Gruppe auch. Erfahre im Interview, was die Arbeit dort ausmacht und welche Karriere-Möglichkeiten geboten werden.

INTERVIEW | Du hast ein Faible für Wind und Sonne und willst die Energiewende vorantreiben? – Die VSB Gruppe auch. Erfahre im Interview, was die Arbeit dort ausmacht und welche Karriere-Möglichkeiten geboten werden.

09.02.2021 | Ein Interview geführt von Tabea Damman und Deborah Iber | Bilder: Unsplash, VSB Gruppe


Wind und Sonne stehen bei der VSB Gruppe an erster Stelle: Das international tätige Unternehmen sorgt für die Errichtung und Planung von Windparks und Photovoltaikanlagen und allem, was dazugehört. Das eröffnet dir viele spannende Möglichkeiten für deine grüne Karriere im Bereich erneuerbare Energien. Im Interview gibt uns Silvana Granz einen Einblick in die Welt der VSB Gruppe, deren Einsatz für die Energiewende und die Berufsmöglichkeiten dort.


JOBVERDE: Hallo Silvana, wie schön, dass ich dir heute ein paar Fragen für unsere Leser*innen stellen darf. Kannst du bitte kurz erläutern was die VSB Gruppe ist?

SILVANA GRANZ: Wir sind ein Projektentwickler für Windenergie und Photovoltaik. Das heißt, wir suchen europaweit Flächen, die sich für den Bau von Windparks und PV-Anlagen eignen. Haben wir Gebiete identifiziert, auf denen die Errichtung solcher Bauvorhaben möglich ist, geht es an die Planung und Genehmigung. Unsere Experten prüfen zudem viele Umwelt- und Artenschutzthemen, verhandeln über den Einkauf der Anlagentechnik und sorgen im Servicebereich mit der Betriebsführung und Instandhaltung für die störungsfreie Stromproduktion. Ein weiteres Geschäftsfeld liegt in der Zusammenarbeit mit Industrie- und Gewerbekunden, um beispielsweise Lösungen für die Eigenstromversorgung aus Erneuerbaren Energien zu finden, Energiekonzepte zu entwickeln oder die Energieeffizienz zu optimieren.

Das Unternehmen hat sich im Jahr 1996 gegründet. Ihr seid somit die Pioniere in der Energiewende. Damals war das Verständnis für deren Notwendigkeit vielleicht noch nicht so verankert wie heutzutage. Hat sich die VSB Gruppe aus der tiefen Überzeugung gegründet, dass eine Energiewende notwendig ist oder habt ihr die Marktlücke für euch genutzt? 

Über 20 Jahre später kann man eindeutig von einer genialen Kombination aus Leidenschaft für die Sache, großem technischem Know-how und Unternehmergeist sprechen. Unser Firmengründer und heutiger Gesellschafter hat bereits während des Studiums das Potenzial der Erneuerbaren Energien erkannt und seine Überzeugung zum Beruf gemacht. Heute ist aus einem Zwei-Mann-Ingenieurbüro ein Konzern mit über 300 Mitarbeitern an mittlerweile 23 Standorten weltweit gewachsen. Und die Reise geht weiter, denn der Klimawandel ist Realität. Zudem erleben Wind und Sonne rund um den Globus einen enormen Boom und ersetzen fossile, klimaschädliche Energieerzeuger.
 

Ihr schreibt auf eurer Webseite „Wir schaffen Rückenwind“. Rückenwind ist an sich nie verkehrt! Kannst du mir einmal erläutern, was ihr damit genau meint?

In unserem Fall heißt das, wir schaffen die Möglichkeiten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Da wir verschiedene Zielgruppen ansprechen, hat das für jeden Bereich eine andere Bedeutung. Beispielsweise zeigen wir Flächeneigentümern Wege auf, wie sie mit ihrem Land neue Erträge generieren können oder wie eine Gemeinde von der Windenergie profitieren kann oder welche Chancen Fachkräfte bei uns ergreifen können, wenn sie sich für VSB und einen Job in der grünen Energiebranche entscheiden. 
 

Bleiben wir beim Thema Jobs in der grünen Energiebranche. Was muss man mitbringen, um bei euch arbeiten zu können? Wind hinter den Ohren?

Ein Faible für Wind, Sonne und Nachhaltigkeitsthemen ist in jedem Fall ein guter Einstieg. Wir sind immer auf der Suche nach jungen Talenten und erfahrenen Experten, die die Energiewende vorantreiben möchten. Wie immer ist es von der jeweiligen Stelle und dem Fachgebiet abhängig, was unsere Bewerber*innen idealerweise mitbringen sollten. Uns überzeugt, wer die richtige Einstellung zum Job hat und den Willen, etwas zu bewegen.

Wir schätzen untereinander Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Teamwork, Kreativität und einen gesunden Ehrgeiz, um unsere Ziele gemeinsam zu erreichen. Sollte einmal nicht die passende Stelle dabei sein, freuen wir uns über Initiativbewerbungen, denn in einem wachsenden Unternehmen ergeben sich jederzeit neue spannende Aufgaben. Parallel dazu suchen wir regelmäßig Auszubildende im elektronischen Bereich oder im kaufmännischen Bereich als Industriekaufmann/-frau.

Stichwort Lehrlinge: Nach einer erfolgreichen Ausbildung beim Lieblingsunternehmen hofft man, übernommen zu werden. Wie stehen bei euch die Chancen?

Sehr gut, sowohl im Bereich der gewerblichen als auch in der kaufmännischen Ausbildung.
Es liegt uns sehr am Herzen, unsere jungen Talente zu fordern und zu fördern und ihnen eine berufliche Perspektive innerhalb der VSB Gruppe zu bieten.
 

Kann man innerhalb des Unternehmens auch eine klare Wende in Richtung „nachhaltige Unternehmensführung“ beobachten?

Ja, sehr stark sogar. Aktuell stellen wir vieles auf den Prüfstand, um unseren CO2-Fußabdruck auf null zu setzen. Intern werden viele Bereiche durchleuchtet, Prozesse optimiert, Alternativen gesucht und gemeinsame Aktionen mit den Mitarbeiter*innen gestartet für ökologisches und nachhaltiges Handeln. Wir schauen uns beispielsweise das Thema Mobilität an, also die Fahrzeugflotte, das Reiseverhalten, die Wege zur Arbeit usw. Der Bezug von Ökostrom ist an unseren Standorten in Deutschland natürlich selbstverständlich, im Ausland organisieren wir uns ebenfalls neu.

Vieles können wir im Büroalltag im Kleinen bereits verbessern, aber wir stehen erst am Anfang. Denn zu einem runden Gesamtbild gehört es, in Zukunft in den Bereichen Einkauf, Bau und Technik auf klimafreundliche Produkte umzustellen bzw. mit Unternehmen und Dienstleistern zusammenzuarbeiten, die ebenfalls ihre CO2-Bilanz im Blick haben. Die Herausforderung ist erkannt und angenommen, kann man sagen.
 

Die VSB Gruppe ist international ausgerichtet. Wo liegen die Möglichkeiten dies als Arbeitnehmer*in für sich zu nutzen?

Richtig, wir arbeiten global mit Kernmärkten in Europa. Deshalb wollen wir uns zukünftig noch stärker vernetzen und daran angepasst internationale Personalentwicklungsmaßnahmen anbieten sowie den interkulturellen Austausch und den Wissenstransfer fördern. Wir denken hier beispielsweise an Graduate Programme verbunden mit Auslandsaufenthalten, die durchaus auch Teil des persönlichen Entwicklungsplanes sein können. Schon heute erleben wir die länderübergreifende Zusammenarbeit unserer Fachteams und Experten als gewinnbringend. Etwa wenn Kolleg*innen aus Deutschland an finnischen Bauprojekten mitarbeiten oder vom polnischen Standort Wroclaw zur Unterstützung angefordert werden.

 

Vielen Dank für das Interview, Silvana!
Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an die VSB Gruppe stellen möchtest?
Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

Und: Schau bei uns auf „Job suchen“ vorbei – dort gibt es immer wieder viele spannende Stellenangebote der VSB Gruppe!
 

_________________________________
 
Mehr zum Thema Berufe im Bereich erneuerbare Energien: Berufsbilder: Was macht ein Elektroingenieur?


Folge uns auch gerne auf Instagram: JOBVERDE 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS


Auch interessant
Grüne Unternehmen

Premium Partner