FAIR FRIENDS 2016 Messe f√ľr Nachhaltiges Handeln
Kandidaten und Querdenker

FAIR FRIENDS 2016 - Messe f√ľr Nachhaltiges Handeln

Mit den drei Themenwelten „Fairer Handel“, „Neue Lebensmodelle“ und „Gesellschaftliche Verantwortung“ wird die Messe FAIR FRIENDS in Dortmund (1. bis 3. September 2016) zeigen, wie gut Ökologie, Ökonomie und Soziales heute miteinander vereinbar sind.

Mit den drei Themenwelten „Fairer Handel“, „Neue Lebensmodelle“ und „Gesellschaftliche Verantwortung“ wird die Messe FAIR FRIENDS in Dortmund (1. bis 3. September 2016) zeigen, wie gut Ökologie, Ökonomie und Soziales heute miteinander vereinbar sind.

12.06.2016

Vorankündigung

Der Bereich „Fairer Handel“ stellt aktuelle fair produzierte Waren aus aller Herren Länder vor. „Neue Lebensmodelle“ widmet sich dem ethischen Wirtschaften und bietet eine breite Palette an nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen. Der Bereich „Gesellschaftliche Verantwortung“ schließlich greift aktuelle Themen und Herausforderungen im CSR-Umfeld auf. Themen sind unter anderem Share Economy, Ressourcenknappheit, Klimawandel, soziale Verantwortung, nachhaltige Finanzen, alternative Energien, Integration und vieles mehr. 

Strategische Konzepte für eine nachhaltige Entwicklung

Am ersten Messetag findet außerdem die 3. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW – „Zukunftsfähiges Handeln der nordrhein-westfälischen Städte, Gemeinden und Kreise“ statt. Im Mittelpunkt der Tagung steht derAustausch über gute kommunale Beispiele zur Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung, u.a. zu den Themenfeldern Kommunale Impulse für soziale Innovation und Kommunen in der Einen Welt.

Diese Beispiele werden in den Kontext der neuen NRW-Nachhaltigkeitsstrategie und der Weiterentwicklung der Bundes-Nachhaltigkeitsstrategie gestellt. Hier können die Teilnehmer neue Netzwerke zu Nachhaltigkeits-Akteuren der NRW-Kommunen, des Landes, des Bundes und der Zivilgesellschaft knüpfen.

Veranstalter der Tagung ist die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW), ein unabhängiges Netzwerk von Kommunen und zivilgesellschaftlichen Verbänden, Vereinen und Akteuren in Nordrhein-Westfalen, das durch Bildung, Beratung, Projekte und Kampagnen lokale Nachhaltigkeitsprozesse strategisch unterstützt und praxisorientiert umsetzt. Die 3. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW wird in Kooperation mit den Kommunalen Spitzenverbänden NRW durchgeführt und durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW gefördert.

Aussteller aus 13 Ländern

Bereits seit Jahren arbeitet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH für das Ziel, Produzenten von fairen oder nachhaltigen Produkten den Eintritt in den deutschen Markt zu erleichtern. Jüngstes Ergebnis dieser Aktivitäten ist die Sonderfläche „Global Sustainable Community“ auf der FAIR FRIENDS 2016. Dort stellen sich 17 Aussteller aus 13 Ländern vor, von Äthiopien über Bangladesch und Indien bis Uruguay. Sie präsentieren nachhaltige sowie fair gehandelte Exponate wie Textilien, Spielzeug oder Lifestyle-Produkte.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Liste der bereits angemeldeten Aussteller enthält bekannte Namen wie FAIRTRADE DEUTSCHLAND (TransFair e.V.), Greenpeace, REWE, Oikocredit oder Arganpur.

Interessante Beteiligungspakete

Die Messeleitung hat interessante Beteiligungspakete geschnürt, die Ausstellern die Teilnahme besonders einfach machen. Start-up-Unternehmen zum Beispiel können ein Komplettpaket aus Standbau und begleitenden Leistungen zum günstigen Festpreis nutzen. Das Gleiche gilt für Unternehmen, die sich an dem Gemeinschaftsstand auf der Sonderfläche „CSR Best Practice“ in Halle 3A beteiligen möchten. Mit dem Thema CSR (Corporate Social Responsibility), also der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen, behandelt die FAIR FRIENDS ein Thema, dem sich immer mehr Betriebe und Einrichtungen stellen. Durch ihre durchdachte Gestaltung wird die Sonderfläche die Besucher für dieses Trendthema sensibilisieren.

Die FAIR FRIENDS verspricht somit, eine umfassende Kommunikationsplattform zu werden, die Händler, Kunden, Unternehmer, Hersteller, Produzenten, Institutionen und Verbände zusammenbringt. Informationen und Anmeldeunterlagen für Aussteller finden sich im Internet auf www.fair-friends.de.

 

 

KONTAKT

Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Telefon: +49 (0) 231 1204-521

Fax: +49 (0) 231 1204-678

messe[at]westfalenhallen.de

 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Gr√ľne JOBS
Gr√ľne Unternehmen

Premium Partner