Suche
News & Tipps

Agile Arbeitsmethoden, die dich besser machen

Agile Arbeitsmethoden sind in aller Munde, doch weißt du eigentlich was genau dahintersteckt? Die agile Arbeit spielt in unserer VUKA-Welt eine große Rolle. „VUKA?!“, fragst du dich – keine  Sorge, wir klären auf.

Agile Arbeitsmethoden sind in aller Munde, doch weißt du eigentlich was genau dahintersteckt? Die agile Arbeit spielt in unserer VUKA-Welt eine große Rolle. „VUKA?!“, fragst du dich – keine  Sorge, wir klären auf.

11.05.2021 | Ein Beitrag von Laura Hofschlag | Bilder: Unsplash

VUKA-Welt einfach erklärt

 „VUKA“ beschreibt die Herausforderungen der Welt und die schwierigen Bedingungen der Wirtschaft. Unsere Welt ist mehrdimensional und die uns bekannten Rahmenbedingungen ändern sich ständig. Das Akronym beschreibt mit jedem Buchstaben eine Dimension, in der Unternehmen und Individuen Entscheidungen treffen sowie auf Veränderungen reagieren müssen.

Wir erklären dir, wofür die einzelnen Buchstaben stehen:

V wie Volatilität. Sprich: Unbeständigkeit oder Flüchtigkeit. Wir leben in einer Welt mit einer hohen Veränderungsdynamik – was heute gilt, kann morgen schon längst vergessen sein. Alte Strategien greifen nicht mehr, der neue Standard: Agil mit Veränderungen arbeiten.

U wie Unsicherheit oder Ungewissheit. Man ist sich nicht sicher, was oder wie sich etwas ändern und entwickeln wird. Außerdem lassen sich zukünftige Ereignisse immer schwerer abschätzen. Denn: Prognosen und Erfahrungen aus der Vergangenheit verlieren ihre Gültigkeit und Relevanz. Sie können nicht mehr als Grundlage für die Gestaltung der Zukunft gesehen werden.

K wie Komplexität. Neue Ereignisse sind schwer durchschaubar. Früher waren Ereignisse kompliziert, ließen sich jedoch mit genügend Zeit und Ausdauer verstehen. Heute sind sie komplex und nicht überschaubar, da sie von vielen Dingen beeinflusst werden.

A wie Ambiguität, also Mehrdeutigkeit. Die Welt ist nicht mehr nur schwarz und weiß, sondern bunt.

Was sind Agile Arbeitsmethoden?

Die VUKA-Welt trägt das Wort agil in einer ihrer Beschreibungen – doch was heißt, „agil mit Veränderungen zu arbeiten“? Der Duden definiert das Wort „agil“ als „von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig“.

Das agile Arbeiten steht im Kontrast zu traditionellen Arbeitsmethoden, wie zum Beispiel alteingesessenen Strukturen und eisernen Hierarchien. Agiles Arbeiten zeichnet sich durch Schnelligkeit, Flexibilität und Proaktivität aus. Im Mittelpunkt des agilen Arbeiten steht das Team. Bedeutet: Arbeitnehmer*innen organisieren sich selbst, es herrschen flache Hierarchien und das Projektmanagement nimmt eine moderierende Rolle ein. Aufgabe der Führung ist es, die gewünschte Kultur zu fördern.

Um das agile Arbeiten erfolgreich zu meistern, bedarf es ein hohes Maß an Eigenmotivation und es werden agile Arbeitsmethoden und Werkzeuge eingesetzt. Die Prozesse sind weniger starr, werden aus der Kund*innenperspektive gedacht und so immer wieder korrigiert und optimiert. Von großer Bedeutung ist außerdem der konstruktive Umgang mit Fehlern.

All das basiert auf dem „Agilen Manifest“. Dieses wurde im Jahr 2001 von 17 Softwareentwicklern geschaffen. Es verankert folgende vier Werte:

  • Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge
  • Funktionierende Produkte sind wichtiger als umfassende Dokumentationen
  • Die Zusammenarbeit mit dem Kund*innen ist wichtiger als Vertragsverhandlungen
  • Das Reagieren auf Veränderungen ist wichtiger als das Befolgen eines Plans

Agilität lasst das Unternehmen den Anforderungen einer digitalisierten und schnelllebigen Welt gerecht werden – der VUKA-Welt eben.

Drei der bekanntesten agilen Arbeitsmethoden

Design Thinking

Bei dieser Methode arbeitet ein interdisziplinäres Team, mit verschiedenen Erfahrungen und Meinungen, innovativ an der Lösung eines Problems. Design Thinking besteht aus sich immer wiederholenden Phasen:

  1. Empathize: Setz dir die Kund*innenbrille auf und verstehe wo das Problem liegt, was sich gewünscht wird und welche Anforderungen zukünftige Kund*innen an das Produkt oder die Dienstleistung haben.
  2. Define: Die zuvor gesammelten Ansprüche müssen klar und deutlich definiert werden.
  3. Ideate: Verschiedene Ideen werden gesammelt (Brainstorming), priorisiert und letztendlich wird sich für eine konkrete Idee entschieden.
  4. Prototype: Aus der Idee wird eine tatsächliche Lösung, in Form eines Prototyps kreiert.
  5. Test: Der Prototyp wird an der Zielgruppe getestet.

SCRUM


Business Model Canvas

Das Canvas hilft dabei, ein komplexes Geschäftsmodell zu visualisieren und zu testen. Es entsteht ein klares und übersichtliches Bild des Unternehmens oder der Idee. Zudem werden die Abhängigkeiten und Beziehungen einzelner Elemente deutlich. Eine Vorlage des Business Model Canvas findest du hier.

Agiles Arbeiten und New Work?

New Work bedeutet: Die Arbeit soll zu deinem Leben passen und nicht dein Leben zur Arbeit. Im Fokus steht die Arbeitswelt der heutigen Gesellschaft im digitalen Zeitalter. Das New Work Konzept schließt das agile Arbeiten mit ein. Hört sich spannend an? Dann schau mal hier.

Die Vorteile agiler Arbeit

Agilität auf der Arbeit ist ressourcenschonend, treibt den Prozess voran und verliert sich nicht in theoretischen Strukturen. Zudem ist agiles Arbeiten auch für das Arbeitsklima und die Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen von Vorteil. Durch die interdisziplinären Teams verschwinden räumliche Grenzen zwischen Abteilungen – Mitarbeiter*innen vernetzen sich untereinander. Der Teamgedanke wird gestärkt und es herrscht mehr Vertrauen und Transparenz. Der Wegfall von räumlichen Grenzen bedeutet gleichzeitig auch weniger Bürokratie – Übergaben, Meetings und Absprachen entfallen, da alle im interdisziplinären Team Bescheid wissen.

agilesarbeiten

Auch die Bürolandschaft verändert sich. Rückzugsecken, vielfältig gestaltete Besprechungsräume, Arbeitsflächen für Teams und unterschiedliche Möglichkeiten zur Visualisierung, wie Flipcharts oder bunte Klebenotizen, sind anstatt langweiliger Schreibtischreihen an der Tagesordnung.

Mach dich locker und agil!

Vielleicht kann dir bei diesem Vorhaben auch die JOBVERDE Academy helfen. Niv Now lässt dich die neue Arbeitswelt erkennen und verstehen: New Remote Work mit Niv Now.

_________________________________

Bei dir steht erstmal das Studium an? Hier kommen acht nachhaltige Hochschulen, die du kennen solltest!

Du bist auf der Suche nach einem Job mit SINN? Dann schau bei unserem grünen Stellenportal vorbei.

 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner