Suche
News & Tipps

Karriere bei einer NGO – der Sinn im Fokus

Immer mehr Menschen suchen eine Tätigkeit mit Sinn. Dabei denken viele an eine Karriere bei einer NGO. Im Beitrag nehmen wir den Begriff NGO unter die Lupe und du erfährst, was die Arbeit bei einer NGO so besonders macht. 

Immer mehr Menschen suchen eine Tätigkeit mit Sinn. Dabei denken viele an eine Karriere bei einer NGO. Im Beitrag nehmen wir den Begriff NGO unter die Lupe und du erfährst, was die Arbeit bei einer NGO so besonders macht. 

Mehr zu den Themen:   ngo beruf mit sinn arbeit laura hofschlag
06.04.2021 | Ein Beitrag von Laura Hofschlag

Viele NGOs werden als Stiftungen gegründet. Laut dem Statista Research Department, gab es 2019 in Deutschland circa 23 Tausend Stiftungen – das ist nicht wenig.

Was ist eine NGO und wie ist sie tätig?

NGO bedeutet Non-Governmental Organisation (zu Deutsch: Nichtregierungsorganisation). Ganz einfach ausgedrückt, ist eine NGO eine Gruppe, in der Mitglieder gemeinsame Interessen verfolgen. Dabei agiert die NGO nicht gewinnorientierend und unabhängig vom Staat. Im Zentrum ihrer Arbeit steht das Aufdecken von Missständen und das gesellschaftspolitische und soziale Engagement. NGOs haben viele Tätigkeitsfelder, wie die Entwicklungszusammenarbeit, die humanitäre Hilfe oder den Umwelt- und Klimaschutz. Der Profit steht bei keiner Tätigkeit im Fokus. Daher sind NGOs auch unter Non-Profit Organisationen (NPO) bekannt. Das bedeutet: Es dürfen keine Gewinne an die Mitglieder oder Eigentümer*innen ausgezahlt werden. NGOs finanzieren sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder sie erhalten Förderungen vom Staat. Die Einnahmen werden lediglich dazu genutzt, um Kosten abzudecken. Hierzu obliegen NGOs hoher Transparenz – Mitglieder sollten jederzeit einsehen können, wofür die Organisation Geld verwendet.

Seriöser Fun-Fact: Die Vereinten Nationen haben den Begriff NGO zum ersten Mal im Jahr 1946 verwendet, als sie ein Komitee für NGOs bildeten. Außerdem hängen NGOs auch mit den 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung zusammen – sie helfen diese zu erreichen.

Kritik an NGOs

Doch NGOS wird auch Kritik entgegengebracht:

  1. Es fehle eine demokratische Legitimation. Mittlerweile haben NGOs international einen großen Einfluss – doch niemand hat sie demokratisch gewählt.
  2. Die Abhängigkeit von großen Privatspenden. Besonders kleine NGOs sind auf Privatspender*innen angewiesen – leicht kann der*die Spender*in Einfluss nehmen.
  3. Der Widerspruch zwischen der Unabhängigkeit vom Staat und der Finanzierung durch den Staat. Einige NGOs werden vom Staat gefördert und finanziert – es ist schwierig unabhängig vom Staat zu sein, wenn dieser einen „am Leben hält“.

Wichtig ist, dass NGOs Transparenz zeigen und Rechenschaft für ihr Tun ablegen. Auch Missstände in den eigen Reihen müssen aufgedeckt werden, so zum Beispiel bei Amnesty International im Jahr 2019. Mehr dazu liest du hier: Was Amnesty International vorgeworfen wird.

NGOs in Deutschland

Es gibt eine Vielzahl an Organisationen in Deutschland. Die folgende Liste zeigt eine Übersicht:

Einen weiteren guten Überblick gibt es hier: Grüne NGOs.

karrierebeieinerngo

Warum eine Karriere bei einer NGO?

Das besondere an der Arbeit bei einer NGO ist, dass man Teil der Stimme für Moral und Gerechtigkeit wird und einen Beitrag zum menschlichen Zusammenleben leistet. In einem internationalen Arbeitsfeld geht man einer Tätigkeit mit Sinn nach. Dabei zählt die Bereicherung, Menschen zu helfen, viel mehr als der Profit.

Arbeiten bei einer NGO

Wer bei einer NGO arbeiten möchte muss sich unbedingt mit dieser identifizieren können. Darüber hinaus sollte man Engagement, Leidenschaft und auch die nötigen Qualifikationen mitbringen.  Dadurch, dass die NGO international agiert, sind gute Englischkenntnisse wichtig.

Außerdem, so betont Christiane Frantz gegenüber der Bundesagentur für Arbeit, sollten Bewerber*innen psychische Stabilität und gefestigte Persönlichkeiten mitbringen – nicht selten wird man in Krisengebieten eingesetzt.

Grundsätzlich bieten NGOs verschiedene Stellen an. Du kannst als kaufmännische*r Angestellte*r, ärztliches Fachpersonal, Lehrer*in, Ingenieur*in oder als Verkaufs- und Vertriebskraft im Bereich Fundraising, bei einer NGO Fuß fassen. Nur du solltest bedenken: Aufstiegsmöglichkeiten und Gehalt sind bei einer NGO zweitrangig, der Sinn der Tätigkeit steht im Fokus.

Ein Studium als Betriebswirt*in bezogen auf die speziellen Anforderungen von NPOs findest du bei der Jobverde Academy: Geprüfte/r Betriebswirt/in Non-Profit-Organisationen.

Praktikum bei einer NGO

Ein Praktikum bei einer NGO kann als Türöffner gelten. Meist richten sie die Praktika an Studierende und teils an Schüler*innen.

NGO Stellenangebote

Dich hat es gepackt und du möchtest bei einer NGO arbeiten? Hier findest du aktuelle und grüne Stellenangebote.

___________________________________________

Du interessierst dich auf für Jobs im Migrationsbereich? Dann lies diesen Beitrag: Migration Jobs – Aktuelle Infos und Jobs im Migrationsbereich

Du bist auf der Suche nach einem Job mit SINN? Dann schau bei unserem grünen Stellenportal vorbei.

Folg uns auch gerne auf Instagram!

Bildquelle: Unsplash



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner