Suche
News & Tipps

Migration Jobs – Aktuelle Infos und Jobs im Migrationsbereich

Migration ist eines der Großthemen unserer Zeit. Viele migrierte Menschen möchten in ihrer neuen Heimat Fuß fassen und dabei brauchen einige Unterstützung bei der Integration. Was du über die Migration und Jobs im Migrationsbereich wissen solltest, erfährst du im Beitrag.

Migration ist eines der Großthemen unserer Zeit. Viele migrierte Menschen möchten in ihrer neuen Heimat Fuß fassen und dabei brauchen einige Unterstützung bei der Integration. Was du über die Migration und Jobs im Migrationsbereich wissen solltest, erfährst du im Beitrag.

29.03.2021 | Ein Beitrag von Laura Hofschlag | Bilder: Unsplash

Die Migration ist kein Phänomen der Moderne. Schon seit Beginn der Geschichte der Menschheit, ist sie ein Element des gesellschaftlichen Wandels. Doch weißt du wo und wie du dich engagieren kannst? Wir klären auf.

Migration Definition

Migration ist die Wanderung in ein anderes Land oder eine andere Gegend. Migrant*innen unterscheiden sich jedoch von Geflüchteten – auch wenn beide Wörter oft synonym verwendet werden. Sowohl Migrant*innen als auch Geflüchtete, sind Menschen, die im Zuge der globalen Migrationsbewegung ihr Zuhause verlassen. Bei Migrant*innen spielt der Grund, wieso sie von Zuhause weggehen, keine Rolle. Geflüchtete hingegen, verlassen ihr Zuhause vor allem aufgrund von Gewalt oder Verfolgung.

Gut zu wissen: Wenn Geflüchtete in einem anderen Land ankommen, gelten sie dort noch nicht „offiziell“ als Geflüchtete. Sie sind erst einmal Asylsuchende. Nach Anerkennung des Asyls sind sie dann „offiziell“ Geflüchtete.   

Migration in Deutschland – Zahlen und Fakten

Laut dem Migrationsbericht des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist die Gesamtmigration in den Jahren zwischen 2015 bis 2019 konstant zurück gegangen. Im Jahr 2019 wurden 1,6 Millionen Zuzüge und 1,2 Millionen Fortzüge in Deutschland erfasst. Ein Blick auf das Vorjahr zeigt: Die Zuwanderung ist um 1,7 Prozent gesunken und die Abwanderung um 3,9 Prozent gestiegen. Das Migrationsgeschehen konzentriert sich größtenteils auf die europäischen Staaten. In Deutschland haben im Jahr 2019 insgesamt 26 Prozent der Bevölkerung einen Migrationshintergrund.

jobsmigration

Kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff Migrationshintergrund

Das Statistische Bundesamt definiert den Begriff Migrationshintergrund wie folgt: „Eine Person hat einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde“.

Doch es kommt immer mehr Kritik an dem Begriff auf:

  1. Der Begriff sagt nichts über die tatsächlichen Lebensumstände einer Person aus. Weder über die soziale Lage, noch über die Erfahrung von Diskriminierung.
  2. Der Begriff Migrationshintergrund ist stigmatisierend und ausgrenzend. Oft wird er in den Zusammenhang mit Vorurteilen gebracht – wie etwa Probleme in der Schule oder auf der Arbeit.
  3. Es geht schlichtweg nicht um Migration. Menschen mit Migrationshintergrund sind in den meisten Fällen nicht zugewandert.

Hierzu geben die neuen deutschen medienmacher*innen mögliche Alternativen vor. Diese sind präziser und unterscheiden zwischen Zuwanderung und Diskriminierung.

Bei der Zuwanderung von Menschen sollte man folgende Begriffe verwenden: Einwanderer und ihre Nachkommen, Menschen aus Einwandererfamilien oder Menschen mit internationaler Geschichte. Im Falle einer Diskriminierung sollte man immer auf Selbstbezeichnungen, wie zum Beispiel People of Color, zurückgreifen.

Migration Jobs

In der Migrationsarbeit gibt es Jobs in den verschiedensten Einsatzgebieten. Du kannst zum Beispiel im Bereich der Sozialpädagogik als Migrationsberater*in arbeiten, als Erzieher*in in der multikulturellen Kinder- und Jugendhilfe oder als Sozialarbeiter*in im Bereich der Migration und Integration.  

Wenn du dich für einen Job in der Migrationsarbeit interessiert, schau mal hier vorbei.

Engagieren kannst du dich unter anderem auch bei Organisationen wie der Internationalen Organisation für Migration oder beim Programm Integration durch Sport des BAMF.

Das ehrenamtliche Engagement macht einen großen Teil in der Migrationsarbeit aus. Sebastian Beck vom Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung (vhw) sagt: „Das zivilgesellschaftliche Engagement für geflüchtete Menschen hat sich etabliert“. Dennoch müssen Initiativen auch weiterhin Herausforderungen meistern. Eine Studie des vhw aus dem Jahr 2020 zeigt, dass die Hauptherausforderungen Hindernisse durch die Bürokratie oder die Finanzierung sind.

Wenn du dich ehrenamtlich engagieren möchtest, hilft dir der Caritas Ehrenamtsratgeber.

jobsmigration

Wie aktiv ist der Staat?

Das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat (BMI) bietet seit 2005 staatliche Integrationskurse an. Das BMI gibt an, dass es bis 2019 ungefähr 2,3 Millionen Kurseintritte gab. Integrationskurse setzen sich aus Sprach- und Orientierungskursen zusammen. Abgeschlossen wird der Kurs mit zwei bundeseinheitlichen Prüfungen – dem Sprach-Test und dem Abschlusstest „Leben in Deutschland“. Je nach Bedürfnissen unterscheiden sich die Kursangebote in ihrer Dauer und in ihren Anforderungen an die Teilnehmer*innen. Mehr zu den Integrationskursen erfährst du hier.

Auf Geht’s!

Jean de la Fontaine sagte einmal: „Menschen müssen sich gegenseitig helfen; das ist ein Naturgesetz“. Mit einem Job oder einer ehrenamtlichen Tätigkeit innerhalb der Migrationsarbeit kannst du dich für migrierte Menschen einsetzen und ihnen helfen, in Deutschland Fuß zu fassen.

___________________________________________

Du bist auf der Suche nach einem Job mit SINN? Dann schau bei unserem grünen Stellenportal vorbei.

Das könnte auch interessant für dich sein: Antirassismus Jobs

Folg uns auch gerne auf Instagram!



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner