Suche
News & Tipps

Nachhaltige Arbeitgeber und Jobs in Münster

Münster wird grüner und grüner: von oben und in der Stadt selbst. Gewinne in diesem Beitrag einen Eindruck vom nachhaltigem Arbeitsmarkt der Stadt Münster in Nordrhein-Westfalen.

Münster wird grüner und grüner: von oben und in der Stadt selbst. Gewinne in diesem Beitrag einen Eindruck vom nachhaltigem Arbeitsmarkt der Stadt Münster in Nordrhein-Westfalen.

30.03.2021 | Ein Beitrag von Maleen Focken | Bilder: Unsplash

Münster ist seit 2011 Fairtrade-Stadt, wurde im Jahr 2019 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet, hat eine blühende Startup-Szene und eine Regenquote wie jede andere Stadt. Die Zeichen stehen auf grün, dass deiner nachhaltigen Karriere in Münster nichts mehr im Wege steht. Erfahre in diesem Beitrag, bei welchen Arbeitgebern du einen nachhaltigen Job ausüben kannst. Gelistet sind hier ausgewählte, nachhaltige Arbeitgeber, die du nur in Münster findest.

Nachhaltige Stadtführer für Münster

Eine umfassende Übersicht fairer und nachhaltiger Adressen findest du übrigens in der Broschüre „Nachhaltig durch Münster“ (Stand 2017), auf der sich stets aktualisierenden Nachhaltigkeitskarte der Initiative Münster nachhaltig e.V. und auf der Internetseite muenster.fair. All diese Sammlungen von nachhaltigen Angeboten in Münster sind konsumentenorientiert: Sie zeigen dir in erster Linie, wie du dich als Konsument*in nachhaltig, fair und umweltbewusst durch Münster bewegen kannst und in welchen Initiativen du deine Werte ausleben und vermitteln kannst. Bei einer Vielzahl dieser Adressen kannst du aber auch hinter dem Ladentisch aktiv werden und die Unternehmensphilosophie unterstützen, indem du dich als Servicekraft im Warenverkauf einbringst.

Münsters nachhaltige Stadtentwicklung

Die Stadt Münster hat im Jahr 2019 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Großstadt“ erhalten. Die Jury lobte das kommunale Engagement für eine nachhaltige Entwicklung, die umweltfreundliche Mobilität und ihre stetige Weiterentwicklung, die Vorbildfunktion in puncto Klimaschutz, das umfassende Bildungs- und Förderprogramm sowie die Sicherstellung des Baus von Sozialwohnungen in Münster.

Münster orientiert sich an den 17 Zielen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, verfolgt ein Maßnahmenprogramm für die Jahre 2019 bis 2022 und legt Mitte 2021 erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht nach dem Berichtsstandard „Berichtsrahmen Nachhaltige Kommune“ vor. Münsters Stadtentwicklung wird nicht nur vom öffentlichen Amt dirigiert und umgesetzt, sondern gemeinsam mit der engagierten Bürgerschaft realisiert. Dachorganisationen wie die Arbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 Münster, der Verein Münster nachhaltig und das Umweltforum engagieren sich seit Jahren, ja teils sogar Jahrzehnten für eine nachhaltige Stadtentwicklung und -gesellschaft. Außerdem: Eine Vielzahl an Initiativen, Netzwerken, Verwaltungen und politischen Ratsfraktionen berät und begleitet die Stadt Münster in ihrer nachhaltigkeitsorientierten Entwicklung, denn: Gemeinsam ist man stärker.

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit

Du bist begeistert von der offenkundigen Strebsamkeit Münsters, den 17 Nachhaltigkeitszielen gerecht zu werden? Dann mach doch direkt mit: beim städtischen Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit. Das Stadtamt ist unterteilt in die Abteilungen „Betriebswirtschaft, Friedhof, Umweltservice, „Naturschutz, Grün- und Umweltplanung“, „Umweltbehörde“ und „Grünflächen, Sport, Forst“. Das Amt schützt mit seiner Arbeit die unendlichen Ressourcen, pflanzt und pflegt öffentliche Grünanlagen und berät die Bürgerschaft in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit. Als Sachbearbeiter*in, Bauzeichner*in oder auch Maler*in für gesonderte Fachstellen vertrittst du die Vision des Amts für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit und bringst die Stadt aktiv weiter voran.

Stadtwerke Münster

Die Vertretung der Stadtwerke Münster ist Mitglied des Projektbeirats „Global Nachhaltige Kommune“ (GNK), einem Modellprojekt, das einigen ausgewählten Kommunen, Gemeinden und Kreisen in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie beratend zur Seite steht. Die Stadtwerke Münster, mit Sitz am Hafen, kurbeln die Energiewende durch verschiedene Angebote an: Sie bieten (neben Kernenergie und Kohle) vermehrt klimaneutrales Erdgas, umweltfreundliche und selbsterzeugte Fernwärme und Ökostrom aus zu 100% erneuerbaren Energiequellen (Wind, Biomasse, Photovoltaik und Wasser) an, der mit dem Grüner Strom-Label der Umweltverbände zertifiziert ist. Gemeinsam mit dem Allwetterzoo Münster unterstützen die Stadtwerke ein Klima- und Tierschutzprojekt im Nationalpark von Kambodscha. Zusätzlich gestalten die Stadtwerke Münster den Besitz von Ladesäulen für Elektroautos attraktiv, indem sie an bisher 13 Orten in Münster Ladestationen mit 100% Ökostrom aufgestellt haben und einen neuen Stromtarif extra für Besitzer*innen von E-Autos in Aussicht stellen. Ein weiterer Stromtarif, an dem die Stadtwerke arbeiten, ist Münster:Sonnenschein, der die Installation, die Inbetriebnahme und die Nutzung von Photovoltaik-Anlagen im Privatheim ermöglichen soll. Seit 2015 fahren außerdem einige Elektrobusse durch Münster, die bis zum Jahr 2029 den gesamten öffentlichen Nahverkehr bestimmen sollen.

Die Stadtwerke Münster sind noch nicht zu 100% grün. Als Projektleiter*in im Bereich Erneuerbare Energien oder auch als Sachbearbeiter*in im Einkauf kannst du die Stadtwerke auf ihrem Weg in ein grünes Münster begleiten und fördern.

Windparkanlage

Abfallwirtschaftsbetriebe Münster

Der Abfallwirtschaftsbetrieb in Münster (AWM) hat sich wie jede andere Stadtreinigungsgesellschaft schon immer der Umwelt und einem gepflegten, grünen Stadtbild verschrieben. AWM ist darum bestrebt, den gesamten Betrieb ökologisch auszurichten, um den Unternehmenszielen, nachhaltig und umweltfreundlich zu wirtschaften, gerecht zu werden. Zusammen mit den Stadtwerken betreiben sie die größte Photovoltaik-Anlage Münsters, setzt zudem auf Windenenergie und gewinnt Energie aus den Bioabfällen der Münsteraner*innen. Die Reinigungsmobile laufen mit Erdgas, darunter sogar vier elektrisch, oder werden von geschultem Personal energiesparend betrieben. AWM engagiert sich nicht nur im eigenen Betrieb für die Umwelt, sondern spornt auch die Bürgerschaft mit diversen Projekten an. Mit der Müllsammelaktion „Sauberes Münster“ motiviert das Abfallunternehmen Münster jährlich zahlreiche Münsteraner*innen, den Frühjahrsputz in den eigenen vier Wänden auf die Stadt Münster auszuweiten. Die Aktion Biotonne macht durch Plakate an allen möglichen Leuchtreklamen und Bushaltestellen in ganz Münster darauf aufmerksam, nur organische Abfälle in die Biotonne zu werfen, damit daraus sicher und ohne unnötige Kosten durch Sortiermaschinen Energie gewonnen werden kann. Seit November 2020 ist AWM sogar auf Instagram aktiv, um auch die jüngere Generation mit an Bord zu holen: Es werden Eindrücke vom Betrieb selbst wie auch Tipps und Tricks rund um Abfallvermeidung, Mülltrennung und -entsorgung gepostet. Wusstest du, dass die Aluverpackung deines Osterschokohasen nicht geknüllt, sondern flach in die Wertstofftonne gehört?

Als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Kfz-Mechatroniker*in, Berufskraftfahrer*in oder Industriekaufkraft kannst du die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster in ihrer Mission, das saubere Stadtbild in Münster auf umweltverträgliche Weise zu erhalten.

Stadtteilauto CarSharing Münster

Der Besitz und die Nutzung eines privaten Autos kostet Zeit und Geld (Sprit, Waschanlage, Reparatur, Parkplatz…) und ist mitverantwortlich für den Treibhauseffekt. Bei all dem Übel steht das Auto durchschnittlich 95% seiner Lebenszeit nutzlos auf dem Parkplatz herum. Das Stadtteilauto CarSharing Münster möchte den Nachteilen der privaten PKW-Nutzung entgegenwirken und bietet in Münster, Hamm, Soest, Steinfurt, Dülmen und Warendorf einen Carsharing-Service an. Ein Stadtteilauto ersetzt im Durchschnitt fünf private PKWs und spart dadurch Ressourcen, finanzielle Kosten und Zeitkosten.

Beim Stadtteilauto in Münster kannst auch du zur Verkehrswende beitragen und im Kundenservice, der Öffentlichkeitsarbeit, im Fuhrparkmanagement oder der Fahrzeugwartung aktiv werden.

Hafenkäserei

Die Hafenkäserei ist, wie der Name unschwer erkennen lässt, eine Käserei am Hafenbecken Münsters. Aber nicht nur das: Sie ist Bioland Schaukäserei, Restaurant, Bar und beliebte Location für diverse Veranstaltungen zugleich. Die Hafenkäserei lädt dazu ein, die Käseherstellung aus 100% Bio-Zutaten durch riesige Glasfenster zu bestaunen. Der selbst hergestellte Bio-Käse wird im Restaurant nebenan von der Kundschaft verköstigt. Die Hafenkäserei schenkt auch Ehepaaren nachhaltig Freude, denn ganz besonders Hochzeitsfeiern finden im Restaurant- und Außenbereich der Hafenkäserei statt.

Als Käser*in, Koch, Köchin oder Servicekraft kannst du die Münsteraner*innen mit Käsespezialitäten glücklich machen.

cibaria

cibaria (lat. „Lebensmittel“) ist DIE Biovollkornbäckerei schlechthin in Münster: Auf dem Wochenmarkt in Münster bilden sich riesige Schlangen vor dem Verkaufsstand. Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und Mitbestimmung und Transparenz gehören zur Unternehmensphilosophie der angesagten Bäckerei. Die Getreideprodukte bei cibaria sind bio-zertifiziert, frisch und mit Liebe zum Handwerk gebacken.

Du kannst dich in der Backstube und Konditorei, am Hafen in Münster, im Handwerk ausbilden lassen und als Bäcker*in oder Konditor*in Münster mit Biobrot, -brötchen, Kuchen und Snacks erfreuen.

Teig wird geknetet

Röwekamp & Stumpe

Röwekamp & Stumpe ist ein Tischlereibetrieb in Telgte, Münsterland, der FSC und PEFC zertifiziertes Holz verwendet, sich im Ökobau Dachverband NRW, im Ökobau Münsterland e.V., in der MODUL-Gruppe des meisterteam für Umweltschutz im Handwerk, für NaBU Münsterland und für Urgewald e.V. engagiert. Außerdem nutzt der Betrieb Ökostrom und Büromaterialien aus Recyclingpapier. Du kannst dich dort als Tischler*in, Fachbauleiter*in für Wärmedämmtechnik, als Elektrofachkraft im Handwerk oder in Bauphysik und sicherer Dichtung aus- bzw. weiterbilden.

Fahrradwerkstätten

Münster gilt als Fahrradstadt, hat ein gut ausgebautes Fahrradverkehrsnetz und mehr Räder als Einwohner*innen. Die nutzen sich auch irgendwann einmal ab, also die Fahrräder, nicht die Münsteraner*innen. Und was wäre eine Fahrradstadt ohne Fahrräder? Damit die Räder im Wertstoffkreislauf bleiben und weiterhin die Verkehrswende mitbestimmen, kannst du als Reparateur*in in einem der vielen Werkstätten deine handwerkliche und technische Begabung nutzen und Münster darin unterstützen, auch weiterhin Fahrradstadt zu bleiben.

Grüne und nachhaltige Startups

Auch die Gründerszene in Münster blüht in hellen und grünen Farben. Da gäbe es den Freiraum Secondhand Laden, der alle deine aussortierten Kleidungsstücke annimmt und dem Zustand entsprechend weiterverkauft, spendet oder recycelt. Du kannst diesen Secondhand Laden in der IT-Abteilung, in der Annahme und Kategorisierung der Kleidung, im Warenverkauf oder auch als Social Media Beauftragte*r mitgestalten. Oder aber du sicherst dir einen Job im Flotten- oder Wartungsmanagement bei tretty, einem Tretroller- und Fahrrad-Sharing-System in Münster. Als Student*in in Münster hast du außerdem die Möglichkeit, dein Taschengeld und das deiner Mitstudierenden mit einem Job bei studenta WORX aufzubessern, indem du Ersatzteile von Landmaschinen einpackst. Neugierig? Hier gibt es ein Interview mit den Inhabern. Weitere Münsteraner Startups und Informationen zur Gründerszene in Münster findest du in einem passenden Beitrag unseres Schwesterportals Grüne Startups und hier.

Münster wird grün

… und du kannst mithelfen. Sei es als Servicekraft in Secondhandläden, veganen oder vegetarischen Restaurants, als Angestellte*r der Stadt Münster selbst, als Käser*in oder als Fahrradreparateur*in… Du hast viele Möglichkeiten, Münster voranzubringen und mitzugestalten.

 

----------------------------------------------------

Einen Job mit SINN in Münster und Umgebung findest du in unserem Jobportal.

Wenn Sie Ihre freien Stellen in Münster über unser Portal veröffentlichen möchten, klicken Sie hier.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner