Vegan essen und studieren
News & Tipps

Vegan essen und studieren

Nicht nur vegane Ernährung ist ein Megatrend. Auch vegane und nachhaltige Studiengänge sind auf dem Vormarsch. Wir stellen euch den Studiengang Vegan Food Management vor.

Nicht nur vegane Ernährung ist ein Megatrend. Auch vegane und nachhaltige Studiengänge sind auf dem Vormarsch. Wir stellen euch den Studiengang Vegan Food Management vor.

Mehr zu den Themen:   vegan vegane ernährung studium
18.09.2017 - Ein Beitrag von Sandra Gehle

Vegane Ernährung liegt voll im Trend und steht für einen nachhaltigen und umweltbewussten Lebensstil. In Deutschland leben etwa 1,3 Millionen Menschen vegan und es werden stetig mehr. Wer aufgeschlossen für Neues ist und gerne beim Kochen experimentiert, der merkt, dass vegan nicht nur bedeutet Nahrungsmittel, wie Milch, Eier, Fleisch und Honig, weg zu lassen. Im Gegenteil: Der Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt und täglich kommen neue vegane Produkte auf den Markt. Veganer beschränken sich aber meist nicht nur auf die Ernährung. Auch die Kleidung und z.B. die Pflegeprodukte sind frei von tierischen Stoffen.

Aber bedeutet vegan leben wirklich auch umweltfreundlicher leben?

Die Fakten sprechen für sich. Die Massentierhaltung verursacht über 18% der globalen Emissionen und ist damit ein echter Klimakiller. Sie produziert mehr Treibhausgase als der weltweite Verkehrssektor. Durch die vegane Ernährung werden deutlich weniger Ressourcen verbraucht als durch konventionelle Ernährung. Vor allem Wasser und Futtermittel sind für die Fleischproduktion im Übermaß nötig und ein Großteil der eingesetzten Ressourcen wird von den Tieren verstoffwechselt und nicht in verwertbares Fleisch umgesetzt. Bei der Erzeugung von Tierprodukten liegt der Wasserverbrauch um das 100 bis 1000 fache höher als bei der Erzeugung von pflanzlichen Lebensmitteln.

Mit steigendem Bildungsgrad steigt auch die Zahl der vegan und vegetarisch lebenden Menschen. Trotz der Entwicklung in den letzten Jahren konsumieren die Deutschen aber noch weitaus mehr Fleisch als von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlen. Laut Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie liegt der Fleischkonsum der Deutschen bei etwa 60kg pro Jahr. Der eigentliche Richtwert liegt allerdings schon aus rein gesundheitstechnischen Gründen bei maximal nur 30kg pro Jahr und Kopf.  

„Vegan“ Studieren

Nicht nur Tier- und Umweltschützer interessieren sich für Veganismus und seine Folgen. Sogar Menschen, die sich selbst gar nicht vegan ernähren, entwickeln ein immer stärkeres Interesse daran, auch auf wissenschaftlicher Ebene. Daher wundert es nicht, dass im Oktober vergangenen Jahres der erste vegane Bachelor-Studiengang „Vegan Food Management“ eingeführt wurde. Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bietet den neuen Studiengang an insgesamt 5 Standorten in Deutschland an, darunter Köln, Berlin und Bamberg. Mitfinanziert wird der Studiengang von der Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz Berlin.

Studieninhalte sind vor allem die allgemeine Ernährungslehre und die gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklung mit ihren Herausforderungen der globalen Ernährungsstrategien. Der vegane Bezug steht dabei natürlich im Mittelpunkt. Daneben werden auch Kenntnisse aus der BWL und der Verhaltensforschung vermittelt. Ziel ist es unter anderem, dass die Absolventen auf sozial-ethischer Grundlage eine nachhaltige Unternehmensstrategie umsetzen können.

Jobchancen mit dem Bachelor of vegane Ernährung?

Die beruflichen Möglichkeiten sind mit dem Bachelor of Arts in Vegan Food Management sehr vielfältig. Besonders gefragt sind Vegan Food Manager natürlich in der Lebensmittelindustrie, z.B. im Einkauf und Vertrieb, aber auch in der Produktion. Daneben ist Arbeit in Verbänden möglich oder im journalistischen Bereich. Da der Studiengang noch so jung ist, ist es schwer zu sagen, welchen beruflichen Weg die späteren Absolventen einschlagen werden. Man darf also gespannt bleiben.

Mehr zum Studiengang Vegan Food Management findest du hier

Der JOBVERDE-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Grüne JOBS

Premium Partner