Alanus Hochschule

Alanus Hochschule

Teaser

Zurück

Schlagworte zu diesem Event:   social banking nachhaltigkeit

Die einzigartige Kombination wirtschaftlicher Inhalte mit Kunst und dem Studium Generale bietet die Alanus Hochschule im Bachelorstudiengang „BWL – Wirtschaft neu denken  an. Durch die Ergänzung eines betriebswirtschaftlichen Studiums mit Kunstmodulen, Kulturwissenschaften und Philosophie erhalten unsere Studierenden sehr spezielle Kompetenzen: Insbesondere die Persönlichkeitsentwicklung, Kreativität und innovatives Denken werden durch die Kunstmodule gefördert. Dieser Blick über den Tellerrand bildet die Grundlage dafür, Wirtschaft neu zu denken.

Die Studierenden lernen einen kritischen Blick für tradierte Wirtschaftskonzepte zu entwickeln und neuartige Herangehensweisen für wirtschaftliche Fragestellungen zu finden. Sie werden angeregt, neue Ideen für ein zukunftsfähiges und ökologisches Wirtschaftsleben zu entwickeln und diese in die Praxis hineinzutragen. Seminare zu nachhaltiger Unternehmensführung, Social Banking, Globalisierung und Not-for-Profit-Management beispielsweise sensibilisieren die Studierenden für alternative Betrachtungsweisen innerhalb des Wirtschaftskreislaufs.

Ein intensiver Praxisbezug wird durch die Kooperation mit zahlreichen sozial- und ökologisch orientierten Partnerunternehmen  wie zum Beispiel Alnatura, dm-drogerie markt, Weleda, Globus und der GLS-Bank geschaffen. Die Studierenden verbringen pro Semester ca. 10 Wochen bei ihrem Partnerunternehmen und arbeiten aktiv in der Praxis mit. So können sie die theoretisch erlernten Inhalte des Studiums in der Praxis anwenden und den Bezug herstellen. Häufig bieten die Partnerunternehmen ihren Studierenden nach dem Abschluss einen Einstieg ins Berufsleben an.

Die Finanzierung des Studiums übernehmen die Partnerunternehmen, die sogar während der Praxisphasen ein kleines Gehalt zahlen.

In kleinen Gruppen von ca. 35 Studierenden ist viel Raum für Entfaltung und „andere“ Ideen. Das Lernen findet in angenehmer Atmosphäre statt und die Nähe zu Dozenten und Kommilitonen ermöglicht rege Diskussionen und eine intensive Betreuung. In dieser inspirierenden Gemeinschaft erweitert sich der eigene Horizont und der Blick auf wirtschaftliche Aspekte aus unterschiedlichen Perspektiven wird geschult.

Eine zentrale Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit in wirtschaftlichen Prozessen. Wie verhalte ich mich als Unternehmer, um einen positiven Beitrag zur Gesellschaft beizutragen, ohne die Ressourcen auszubeuten? Ethische und soziale Aspekte stehen im Vordergrund.

Das Studium ist so aufgebaut, dass das dritte Semester an einer der Partnerhochschulen im Ausland verbracht werden kann. Über das europäische ERASMUS-Programm hinaus kooperiert die Alanus Hochschule mit zahlreichen Universitäten, unter anderem in Lateinamerika und den USA.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat das BWL-Studium der Alanus Hochschule 2015 erneut mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt-N-Projekt“ ausgezeichnet. Damit würdigt das von der Bundesregierung beauftragte Beratungsgremium zukunftsweisende Initiativen für ein nachhaltigeres Deutschland. Darüber hinaus ist der Studiengang offizielles Projekt der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Seit Herbst 2016 bietet die Alanus Hochschule den neuen Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften“ an. Wer die Gesellschaft zukunftsfähig gestalten möchte, aber weniger Spaß an mathematischen Seminaren hat, kann den Bachelorstudiengang belegen. Das Studium vermittelt vor allem Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung mit einem Schwerpunkt im Nachhaltigkeitsmanagement. „Wer in einem Start-up aus dem Bio-Sektor oder in der Nachhaltigkeits- oder Personalabteilung eines Unternehmens arbeiten möchte, für den ist der Studiengang genau das Richtige.“

Alle Abschlüsse der Alanus Hochschule sind denen an Universitäten, staatlichen Kunsthochschulen und Akademien gleichgestellt.
Der Bachelorstudiengang BWL wurde von der renommierten Foundation for International Business Administration Accreditation ohne Auflagen akkreditiert und mit dem Gütesiegel der Stiftung der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet.
Mit dem Bachelor of Arts mit 210 Credit Points ist der berufsbegleitende Masterstudiengang an der Alanus Hochschule möglich. Dieser Bachelorabschluss qualifiziert ebenfalls für ein Masterstudium im In- und Ausland.

Ihr Ansprechpartner:
Anna Rühmann
Alanus Hochschule gGmbH Villestraße 3, 53347Alfter bei Bonn
02222/9321–1627
anna.ruehmann@alanus.edu
http://www.alanus.edu/

Wann und wo?


Datum
01. Oktober 2018 - 30. September 2019

Ort:
Alanus Hochschule gGmbH
Villestraße 3
53347 Alfter bei Bonn

http://www.alanus.edu/

Premium Partner