Betriebswirtschaft RessourceneffizienzManagement (B.Sc.)

Betriebswirtschaft / Ressourceneffizienz-Management (B.Sc.)

Teaser

Zurück

Schlagworte zu diesem Event:   nachhaltiger studiengang

Das Studium Ressourceneffizienz-Management bereitet Sie auf ökologische und technische Fragestellungen genauso vor, wie auf klassische Managementfragen. Im Rahmen eines allgemeinen betriebswirtschaftlichen Studiums sowie einiger technischer Grundlagen lernen Sie, konzeptionell zu denken, Prozesse zu steuern und Führungsaufgaben zu übernehmen. Einen weiteren Schwerpunkt bietet dieser Studiengang in der Behandlung von Aufgabenstellungen zum effizienten Umgang mit energetischen und materiellen Ressourcen in der Produktion. In diesem Zusammenhang erfahren Sie, welche Potenziale bestehen und wie sich dies auf Umwelt UND Unternehmen auswirkt. Dazu gehört natürlich die Vermittlung wichtiger Analyse- und Bewertungsmethoden, die in der Wirtschaft zunehmend an Relevanz gewinnen.

Diese Ausbildung befähigt Sie, im Bereich Umwelt und Produktion an der Schnittstelle zwischen klassischen Managern und Ingenieuren zu arbeiten und zwischen diesen zu vermitteln. Denn um das Thema der Ressourceneffizienz voranzutreiben, sind zum einen Fachleute mit ökologischem und technischem Wissen notwendig, aber auch Manager und Koordinatoren, die sich in die Thematik eindenken und mitreden können; Sie werden also die Sprachen beider Seiten beherrschen lernen.

Im Rahmen Ihres Studiums erhalten Sie weiterhin fundierte Einblicke in die Themenschwerpunkte Lean Production/Management, Life Cycle Assessment und Energie- und Stoffstrommanagement, die Sie individuell je nach Interesse im Praktikum oder auch im Wahlpflichtbereich weiter vertiefen können.

Besonders wichtig ist uns im Rahmen Ihres Studiums die geeignete Mischung aus Theorie und Praxis – denn nur in der Praxis kann sich das theoretisch erworbene Wissen bewähren! Dementsprechend wichtig sind die Erfahrungen, die Sie im Praxissemester und oft auch in der Abschlussarbeit in Unternehmen machen können. Wir arbeiten hierzu mit vielen namhaften Unternehmen zusammen. Unser Professorenteam, von dem viele langjährig in der industriellen Praxis in den relevanten Themengebieten tätig waren, bringt die entsprechenden Impulse ein und unterstützt Sie bei diesen Aktivitäten.

Im Anschluss an Ihr Bachelorstudium haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem an der Hochschule angebotenen Master „Life Cycle & Sustainability“ (MLICS) im Bereich Life Cycle Assessment, Material- und Energieflussanalyse sowie Lean Production weiter zu spezialisieren.

Wenn Sie das Ressourcen- und Umweltthema für eine zentrale Herausforderung halten, vielseitig interessiert sind – sich für die Lösung technischer und ökologischer Fragstellungen genauso interessieren wie für Management-Aufgaben und später etwas „bewegen“ wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig!

Studiendauer

7 Semester (inklusive 1 Praxissemester)

Praxissemester

5. Studiensemester

Der Abschluss

Bachelor of Science Betriebswirtschaft

Studieninhalte

Ihr Studium setzt sich aus einem allgemeinen und einem studiengangspezifischen Teil zusammen. Der allgemeine Teil umfasst circa die Hälfte Ihres Studiums. Die andere Hälfte – einschließlich Praxissemester und Abschlussarbeit – ist dem studiengangspezifischen Teil gewidmet. Zudem bieten wir Ihnen im sechsten Studiensemester die Möglichkeit zu einem einsemestrigen Auslandsstudium an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen rund um den Globus.

Allgemeiner Teil

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Mathematik, Statistik und Operations Research
  • Volkswirtschaftslehre
  • Unternehmensbesteuerung
  • Wirtschaftsinformatik
  • Rechtliche Aspekte
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Ethik und gesellschaftliche Verantwortung

Studiengangspezifischer Teil

  • Technische Grundlagen (Physik, Produktionstechnik)
  • Technik im Einsatz (Verfahrens- und Produktionstechnik, Energietechnik)
  • Einführung in die Umweltwissenschaften
  • Umwelt und Produktion (Industrial Ecology, Umwelttechnik)
  • Methoden der Umweltwissenschaften
  • Produktion im Alltag (Lean Management, Rohstoffe für die Produktion)
  • Effizienz in der betrieblichen Praxis (z.B. Lean Vertiefung, Qualitätsmanagement, Technologie- und Innovationsmanagement)
  • Rechtliche Aspekte des Umwelt- und Ressourcenschutzes
  • Rohstoffmärkte und Ressourcenökonomik
  • Praxissemester in einem Unternehmen
  • Bachelorthesis (Abschlussarbeit) im Unternehmen oder in der Forschung (z.B. am Institute of Industrial Ecology INEC)

Berufliche Perspektiven
Fachkräfte mit entsprechendem Wissen werden derzeit in vielen produzierenden Unternehmen, Beratungsfirmen und Instituten gesucht. Mit Ihrer soliden Managementausbildung und Ihrem profunden Methodenwissen aus dem Ressourcen- und Umweltbereich erfüllen Sie hervorragend die Voraussetzung für eine Tätigkeit in diesem Bereich. Ihre Aufgabe ist es nicht zu verwalten, wie das im klassischen Umweltmanagement lang genug üblich war, sondern mit Blick in die Zukunft aktiv zu gestalten und somit Änderungsprozesse zu initiieren. Sie können Stabsaufgaben in Unternehmen genauso übernehmen wie Beratungen oder komplexe Fachaufgaben in verschiedenen Abteilungen, z.B. im Bereich Umwelt-/ Nachhaltigkeit, in Einkauf/Vertrieb/Logistik, in der Produktion, im Controlling, in Forschung und Entwicklung, etc.

Die Palette der zu bearbeitenden Themenfelder gestaltet sich dabei vielfältig und abwechslungsreich, z.B. im Bereich:

  • Energie- und Stoffstrommanagement,
  • Material Flow Cost Accounting (MFCA),
  • Lean Production / Lean Management,
  • Life Cycle Assessment (LCA),
  • Carbon Footprint
  • sowie klassisches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • fundierte wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung
  • breite, praxisnahe Vertiefung im Bereich Umwelt und Produktion
  • Zukunftsthema mit großer Dynamik
  • hohes Renommee der Hochschule
  • große Forschungskompetenz zum Thema an der Hochschule
  • Kooperation mit zahlreichen Universitäten und Unternehmen
  • mit dem Bachelor ein internationaler Abschluss
  • weitere Spezialisierung im Master „Life Cycle & Sustainability“
  • Erwerb von Fremdsprachenkompetenz durch englischsprachige Lehrveranstaltungen

Bewerbung und Zulassung
Die Zulassung zum Bachelor-Studiengang Ressourceneffizienz-Management erfolgt einmal jährlich zum Wintersemester.

Die Bewerbung erfolgt online über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule.

Die Vorlesungen beginnen im Wintersemester Ende September / Anfang Oktober. Voraussetzung für die Zulassung sind Abitur, Fachhochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife.

Was bieten wir Ihnen über das Studium hinaus?

Der Studiengang wird vom Institut für Industrial Ecology (INEC) der Hochschule Pforzheim betreut. Damit verbunden ist auch eine Expertise in aktuellen Forschungs- und Praxisbereichen. Es liegen zahlreiche Kooperationen mit anderen Hochschulen, Universitäten und Unternehmen vor. Im Anschluss an den Bachelor-Studiengang können Sie bei gutem Abschluss im Master of Life Cycle & Sustainability (M.Sc.) an der Hochschule weiterstudieren. Wenn Sie das Master-Studium sehr gut abschließen, besteht auch die Möglichkeit einer anschließenden Promotion an einer Universität.

Ihr Ansprechpartner:
Kerstin Anstätt
Hochschule Pforzheim - Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Tiefenbronner Straße 65, 75175Pforzheim
07231 28-6485
rem@hs-pforzheim.de
www.hs-pforzheim.de/REM

Wann und wo?


Datum
01. Oktober 2018 - 30. September 2019

Ort:
Pforzheim
Tiefenbronner Straße 65
75175 Pforzheim

www.hs-pforzheim.de/REM

Premium Partner