Grüne Karriere-Events

Grüne Studiengänge





2017
Oktober
Rachel Carson Center for Environment and Society

Das Zusatzstudium Environmental Studies ist eine Initiative des Rachel Carson Centers for Environment and Society und der LMU München. Es bietet Studierenden aller Fachrichtungen die Gelegenheit, eine interdisziplinäre studienbegleitende Zusatzqualifikation im Umweltbereich zu erwerben.

WINGS Fernstudium - Master Architektur und Umwelt

Nach wie vor achten immer mehr Menschen auf einen nachhaltigen Lebensstil. Der Trend, auch ökologisch nachhaltig zu wohnen, steigt weiter an und eröffnet damit neue Spezialisierungsmöglichkeiten in der Baubranche. Besonders qualifizierte Architekten sind gefragt, ökologische Bauplanungen und -entwürfe zu gestalten und umzusetzen.

Branchenhandel Agrar

Der Agrar- und Forstbereich profitiert von der zunehmenden Bedeutung nachwachsender Rohstoffe und den Folgen klimatischer Veränderungen. Gleichzeitig sinken durch die Verschuldung der europäischen Staaten tendenziell die Subventionen für die Agrarwirtschaft. Eine marktwirtschaftliche Orientierung ist daher unabdingbar.

Branchenhandel Holz

Der nationale und internationale Wettbewerb stellt die Holzwirtschaft vor immer neue Herausforderungen. Die technologische Entwicklung, neue globale Einkaufs- und Vertriebsmärkte sowie ein zunehmend komplexes Verbraucherverhalten erfordern innovative Vertriebskonzepte und konsequente Effizienzverbesserungen in verschiedenen Bereichen.

Master of Science Erneuerbare Energien (berufsbegleitend)

Mit dem berufsbegleitenden Master of Science Erneuerbare Energien bietet die Akademie für erneuerbare Energien in Lüchow-Dannenberg in Kooperation mit der HAW Hamburg die richtige Synthese aus konkretem praxis- und anwendungsbezogenem Wissen für einen nachhaltig wirtschaftlichen Betrieb komplexer regenerativer Energieanlagen.

Technologie Erneuerbarer Energien - Umweltsicherung - Wassertechnologie

Grüner Campus, grüne Studiengänge - das ist die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf In den Jahren seit der Gründung 1971 hat sich die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ein einmaliges Profil geschaffen: Keine andere Hochschule verfügt über ein vergleichbares Fächerspektrum, das klar und konsequent auf grüne Ingenieurstudiengänge ausgerichtet ist.

Bachelorstudiengang Regenerative Energietechnik

Der Klimawandel und die damit verbundenen Wetterextreme, knappes Erdöl und die dadurch immer weiter steigenden Benzin- und Heizkosten und nicht zuletzt die Reaktorkatastrophe in Fukushima haben dazu geführt, dass wir unsere Energieversorgung ernsthaft überdenken müssen.

Bachelorstudiengang Umwelt- und Recyclingtechnik

Sie möchten die Umwelt schützen und Technologien entwickeln, die das Recycling vereinfachen und die Verschmutzung der Umwelt reduzieren? Der Studiengang Umwelt- und Recyclingtechnik der Hochschule Nordhausen findet seinen Schwerpunkt in der Verfahrenstechnik mit besonderer ingenieurwissenschaftlich-technischer Ausrichtung.

Bachelorstudiengang Geotechnik

Bei der Geotechnik werden die Geowissenschaften mit den Herausforderungen verbunden, denen sich die Technik tagtäglich stellen muss. Knappe Ressourcen, Energiewende und Klimawandel sind Faktoren, die unser tägliches Leben immer stärker beeinflussen und deren nachhaltige Nutzung immer wichtiger wird.

Masterstudiengang Energetisch-Ökologischer Stadtumbau

Die Nachhaltigkeitsstrategie von 2002 fordert eine nachhaltige Siedlungspolitik. Darüber hinaus soll der Bebauung und Zersiedelung der Natur ein Ende gesetzt werden. Um Treibhausgase zu reduzieren und dem Klimawandel entgegenzutreten, ist mehr nötig als nur auf erneuerbare Energien umzusteigen.

Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Nachhaltige Technologien

Mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Nachhaltige Technologien können Sie zum Beispiel Projektmanager, Planungsingenieur oder Entwicklungsingenieur werden.

Techniker (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe

Die aktuellen Entwicklungen der Energiebranche schaffen eine steigende Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern. Um dem Bedarf an Fachkräften gerecht zu werden, entwickelte die Fachhochschule Schmalkalden das berufsbegleitende Studium „Techniker (FH) für erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe“.

Premium Partner