Einstiegsgehalt Ingenieur | das bezahlt die Branche

Einstiegsgehalt Ingenieur - das bezahlt die Branche


Das Einstiegsgehalt eines Ingenieurs richtet sich nach Qualifikation des Einsteigers, Branche des Unternehmens, die Größe des Unternehmens, sein Standort und die Einstiegsposition des Absolventen.

Die Qualifikation des Absolventen

Nach dem erfolgreichen Studienabschluss sehnen sich die Absolventen nach einem gut bezahlten Job, doch werden sie nicht alle gleichbehandelt. Absolventen von Universitäten oder technischen Hochschulen sind gefragter als Absolventen normaler Fachhochschulen. Zudem bekommen sie in der Regel höhere Einstiegsgehälter. Auch ein Master lohnt sich. Masterstudenten verdienen etwas mehr als Bachelorstudenten. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei 49.000€ jährlich. Je höher also der Abschluss, desto mehr verdienen die Absolventen.

Die Branche

Bei der Wahl des Unternehmens sollte nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Branche geachtet werden. Allgemein gilt für das Einstiegsgehalt von Ingenieuren je größer das Unternehmen, desto höher das Gehalt. Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern zahlen am wenigsten. Das Gehalt steigt dann bei höherer Mitarbeiterzahl kontinuierlich an. Unternehmen mit 500-1000 Mitarbeitern zahlen etwas mehr und Unternehmen ab 1000 Mitarbeitern zahlen am meisten.

Das Einstiegsgehalt des Ingenieurs variiert jedoch auch nach Branche. Bei allen Ingenieursberufen sind die Top 3 Branchen Chemie- und Pharmaindustrie, Fahrzeugbau und Elektrotechnik. In der Chemie- oder Pharmaindustrie kannst du ein Einstiegsgehalt von bis zu 55.350€ erhalten. Im Fahrzeugbau sind es 52.046€ und in der Elektrotechnik 49.300€. Am wenigsten verdienen Ingenieure im Baugewerbe und in Ingenieur- und Planungsbüros. Hier sind es nur 43.500€. Bei einem Gehaltstest für Ingenieure kannst du sehen, wie viel Ingenieure in deiner Branche normalerweise verdienen und dein eigenes Gehalt mit dem angegebenen Lohn vergleichen.

Die Region

Ingenieure werden an vielen verschiedenen Orten gesucht, doch das Gehalt variiert hier stark. In großen Städten und Ballungsgebieten wird weitaus mehr gezahlt, als in ländlicheren Regionen. Jedoch sind dort die Mieten auch sehr viel teurer als auf dem Land. In München zahlt man für eine 100 Quadratmeter Wohnung durchschnittlich 1852€ Miete im Monat, wobei ähnliche Wohnungen in ländlicheren Gebieten nur knapp die Hälfte kosten. Auch die Österreicher zahlen weniger als die Deutschen. Besser als in Deutschland geht es in der Schweiz und da lohnt sich auch das Pendeln. Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz sind nämlich viel höher als in Deutschland. Im Schnitt kann man mit einem Aufschlag von 40 Prozent rechnen. In der Schweiz arbeiten und in Deutschland wohnen kann sich also durchaus lohnen.

Die Fachrichtung macht den Unterschied

Ingenieure gibt es in vielen verschiedenen Fachrichtungen. Gefragt sind vor allem Ingenieure der Fachrichtungen Informatik und Elektrotechnik. Hier gibt es zu wenige Fachkräfte für die immer schneller werdende Digitalisierung. Dementsprechend werden diese am besten bezahlt. Das Einstiegsgehalt für einen Ingenieur der Elektrotechnik liegt dementsprechend relativ hoch. Auch ein Informatiker darf mit einem hohen Einstiegsgehalt rechnen. Laut dem zuvor erwähnten Gehaltstest für Ingenieure lagen die Einstiegsgehälter dieser beiden Fachkräfte 2017 bei rund 49.000€. Auch Maschinenbauer und Mechatroniker liegen mit ihrem Gehalt im vorderen Bereich und erreichen Werte zwischen 46.000€ und 49.000€ jährlich. Das Schlusslicht bilden, wie auch bei den Branchen, die Bauingenieure. Hier sind nur etwa 42.000€ brutto jährlich drin.

Das Fazit

Allgemein sieht es gut aus für die Ingenieure in Deutschland. Nicht nur in den Top-Branchen steigen die Löhne, sondern auch in der Energieversorgung kommt es zum Aufschwung. Die erneuerbaren Energien boomen und die Ingenieure können mit Gehaltserhöhungen rechnen.

Als angehender Ingenieur solltest du dir also Gedanken darübermachen, in welcher Branche du arbeiten möchtest, wie groß dein Wunschunternehmen ist und mit wie viel Einstiegsgehalt du demnach rechnen kannst. Mach dich vorher schlau, damit du beim Vorstellungsgespräch einen souveränen Eindruck erwecken kannst.


JOBS MIT SINN: Nachhaltige Arbeitgeber, Grüne Jobs, Nachhaltige Jobs


Top Job
PROJEKTENTWICKLER (m/w/d) | VSB Neue Energien Deutschland GmbH

flex. Arbeitszeiten
flex. Arbeitszeiten
Wohlfühl-Atmosphäre
Wohlfühl-Atmosphäre
Karriereperspektiven
Karriereperspektiven
Mitarbeiter-Events
Mitarbeiter-Events
Gesundheitsförderung
Gesundheitsförderung
Mitarbeiter-Beteiligung
Mitarbeiter-Beteiligung
betr. Altersvorsorge
betr. Altersvorsorge
Fortbildungsangebote
Fortbildungsangebote
kreatives Arbeiten
kreatives Arbeiten
flache Hierarchien
flache Hierarchien
Internetnutzung
Internetnutzung
Barrierefreiheit
Barrierefreiheit
Essenzulagen
Essenzulagen
gute Verkehrsanbindung
gute Verkehrsanbindung
freundschaftliches Arbeitsklima
freundschaftliches Arbeitsklima
internationale Entwicklungsoptionen
internationale Entwicklungsoptionen
Familienunternehmen
Familienunternehmen


Veröffentlicht am: 30.09.2019
Berufsfeld: Ingenieurwesen, techn. Berufe, Land-, Forstwirschaft, GaLaBau, Sonstiges, Projektierer/-entwickler , Nachhaltigkeit
Vertragsart(en): Festanstellung
Einsatzort(e): Potsdam
gew. Berufserfahrung: mit Berufserfahrung
Branche: Erneuerbare Energien

Auch interessant

Premium Partner