HR Innovation Award: Sieger zeigen Produktvielfalt
News & Tipps

HR Innovation Award: Sieger zeigen Produktvielfalt

Gestern Abend wurde im Rahmen des Abendevents HR:MOTION meets HR-Night der Zukunft Personal Europe zum vierten Mal der HR Innovation Award verliehen. In vier Kategorien für Grown- und Startups wurden dabei aus 80 Einreichungen besonders innovationsstarke Produkte und Dienstleistungen im HR-Umfeld ausgezeichnet.

HR Innovation Award
Designelement

Gestern Abend wurde im Rahmen des Abendevents HR:MOTION meets HR-Night der Zukunft Personal Europe zum vierten Mal der HR Innovation Award verliehen. In vier Kategorien für Grown- und Startups wurden dabei aus 80 Einreichungen besonders innovationsstarke Produkte und Dienstleistungen im HR-Umfeld ausgezeichnet.

18.09.2019

„Der HR Innovation Award hat sich als feste Größe etabliert, denn er steht wie kein anderer Award für die Innovationskraft von Dienstleistern im HR-Umfeld“, beschreibt der Juryvorsitzende Prof. Stephan Fischer, Studiendekan Human Resources Management und Direktor des Instituts für Personalforschung an der Universität Pforzheim, das Renommee der Auszeichnung. Durch seine inhaltliche Ausrichtung, seine Kooperation mit der Zukunft Personal Europe und die Qualität seiner Jury unterscheide er sich deutlich von anderen Awards im HR Bereich, so Prof. Fischer weiter.

Talentry (Grownup) und Fuel50 (Startup) gewinnen in der Kategorie HR Software & Hardware

Talentry hat ein Customer Relationship Management (CRM) Tool entwickelt, dass es Recruitern und Sourcern ermöglicht, Talente zu finden und über einen Talentpool langfristige Beziehungspflege zu betreiben. Das Tool ermöglicht das Tracking aller Touchpoints, wodurch die Candidate Experience verbessert wird.
Das Startup Fuel50 ermöglicht mit seiner SaaS Plattform das individuelle Nachalten von Karrierewegen. Auch 360-Grad Feedback- und Learningprogramme gehören zum Angebot.

Kategorie Training & Learning: Viadesk Digital Workplace Solutions und sklls gewinnen

Viadesk Digital Workplace Solutions schafft mit seinem Produkt Collegia eine Gamified Learning Plattform, die betriebliche Aus- und Weiterbildung mit Elementen aus dem Gaming-Bereich verbindet. Entscheidend ist dabei, dass nicht nur die Teilnahme an Lernelementen spielerisch belohnt wird, sondern auch die Weitergabe von Wissen. Damit sorgt Collegia dafür, dass Wissen in Unternehmen erhalten bleibt und alle Mitarbeiter davon profitieren können.
Mit „sklls Starter“ unterstützt das Startup sklls seine Kunden dabei, durch digitales Business Coaching Nachwuchskräfte individuell und frühzeitig zu entwickeln und zu binden. Die Web-App basiert auf einer exklusiven Auswahl an psychologischen Methoden und Inhalten, die im Chatbot-Design interaktiv vermittelt werden.

Startup JobUfo gewinnt in der Kategorie Recruiting & Attraction

Über den von JobUfo (Startup) entwickelte Karriereassistent auf App-Basis stellen sich die Bewerber mit einem kurzen Video- oder Audioclip bei ihrem Wunscharbeitgeber vor. Das Unternehmen erhält zudem eine Bewerbungsmappe des Kandidaten. Das Bewerbungssystem wird somit vereinheitlicht.

LinkedIn und Orgabrain siegen bei Transformation & Consulting

LinkedIn Talent Insights ist ein Analyse-Tool, das HR-Experten per Knopfdruck umfassende Auswertungen potenzieller Kandidaten und Wettbewerber ermöglicht. Datenbasierte Informationen unterstützen Unternehmen so bei der Entwicklung fundierter Talentstrategien. Dafür greift die Self-Service-Lösung auf das Netzwerk von LinkedIn mit mehr als 645 Mio. Mitgliedern und 30 Mio. Unternehmen zurück. Neben der Personalbeschaffung gehören auch Employer Branding und Unternehmensplanung zu den Anwendungsfällen.
Das Gewinnerprodukt von Orgabrain vereint Lösungen für Learning Management Systeme, Wissensmanagement Systeme und Talentmanagement Systeme mit dem neuen Methodenmodell „WiMa Handlungsmodell Plus“. Die Software liefert Performance-Indikatoren, wie z.B. individuelle Entwicklungsziele der Mitarbeiter und ermöglicht den Einsatz moderner Methoden, wie beispielsweise Digitales Onboarding oder digital gestützte Mitarbeitergespräche.
 
„Bei aller Unterschiedlichkeit der Sieger lassen sich doch einige grundlegende Muster in den Innovationen feststellen: Alle haben das Ziel, Vorteile für die jeweiligen Akteure durch Vereinfachung von wichtigen Schnittstellen in bestehenden HR-Prozessen durch Nutzung moderner Methoden der Digitalisierung und Gamifizierung zu generieren“, resümiert der Juryvorsitzende Prof. Fischer.
 


 

Über die Zukunft Personal Europe
Die Zukunft Personal Europe in Köln ist das führende ExpoEvent rund um die Welt der Arbeit. Als Impulsgeber vernetzt die europäische Leitmesse Menschen und Märkte in den Themenbereichen HR-Management, Digitalisierung und Leadership. Drei Tage lang stehen innovative Produktlösungen, Vorträge auf Kongressniveau und Networking mit der Community im Mittelpunkt: Entscheider, HR-Verantwortliche und Gestalter der Arbeitswelt verschaffen sich auf der Zukunft Personal Europe den entscheidenden Marktüberblick und tauschen sich über die Trends von heute und morgen aus.

Über spring Messe Management GmbH
spring Messe Management veranstaltet Expos, Events und Conferences in den Bereichen Human Resources, Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Recruiting. Langjährige, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu führenden Branchenplattformen. Die Marken Zukunft Personal, Corporate Health sowie job and career sind dabei Impulsgeber für aktuelle Trends, Innovationen und Managemententwicklungen.

Pressekontakt:

Linda Dommes
Head of Communications
l.dommes@messe.org



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner