Suche
News & Tipps

Jobs für Pflegekräfte bei nachhaltigen Arbeitgebern

Pflegefachkräfte spielen eine entscheidende Rolle in der Gesundheitsbranche und sind unverzichtbar für die Betreuung und Versorgung von Patienten. 

Pflegefachkräfte spielen eine entscheidende Rolle in der Gesundheitsbranche und sind unverzichtbar für die Betreuung und Versorgung von Patienten. 

Mehr zu den Themen:   pflege pflegekraft emily jänke
29.11.2023 | Ein Beitrag von Emily Jänke | Bild: Minerva Studio

Doch nicht nur das Wohl der Patienten steht im Fokus, sondern auch die Nachhaltigkeit der Arbeitsumgebung. Immer mehr Arbeitgeber setzen auf ökologische und soziale Verantwortung und bieten Pflegekräften attraktive Jobs in nachhaltigen Einrichtungen an. In diesem Artikel werden wir uns mit den verschiedenen Aspekten dieser Jobs befassen.

Pflegefachkraft Gehalt: Eine faire Entlohnung

Das Gehalt einer Pflegefachkraft variiert je nach Erfahrung, Qualifikation und Region. Im Durchschnitt verdienen Pflegefachkräfte in Deutschland zwischen 2.500 und 3.500 Euro brutto im Monat. Es ist wichtig zu beachten, dass nachhaltige Arbeitgeber oft ein besonderes Augenmerk auf faire Löhne legen und ihren Mitarbeitern eine angemessene Bezahlung bieten.

Pflegefachkraft Ausbildung: Der Weg zur qualifizierten Pflegekraft

Die Ausbildung zur Pflegefachkraft dauert in der Regel drei Jahre und umfasst theoretischen Unterricht sowie praktische Einsätze in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. Während der Ausbildung erlernen angehende Pflegekräfte alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um eigenständig pflegerische Aufgaben durchführen zu können.

Pflegefachkraft Ausbildung Gehalt: Eine finanzielle Unterstützung während der Ausbildung

Während der Ausbildung zur Pflegefachkraft erhalten die angehenden Pflegekräfte eine Vergütung. Das Gehalt variiert je nach Ausbildungsjahr und Tarifvertrag. Im ersten Ausbildungsjahr liegt das Gehalt in der Regel zwischen 1.000 und 1.200 Euro brutto im Monat.

Pflegefachkraft Ausbildung 1 Jahr: Die verkürzte Ausbildungsmöglichkeit

Für Personen, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung in einem pflegerischen Beruf haben, besteht die Möglichkeit, die Ausbildung zur Pflegefachkraft auf ein Jahr zu verkürzen. Diese verkürzte Ausbildung richtet sich an Altenpflegerinnen und -pfleger sowie Krankenpflegerinnen und -pfleger, die ihre Kenntnisse erweitern möchten.

Was sind die Aufgaben einer Pflegefachkraft?

Die Aufgaben einer Pflegefachkraft können je nach Arbeitsumgebung variieren. In einem Pflegeheim sind typische Aufgaben beispielsweise die Grund- und Behandlungspflege von Bewohnern, die Verabreichung von Medikamenten, das Anlegen von Verbänden sowie die Dokumentation der Pflegemaßnahmen.

Weiterbildungen für Pflegefachkräfte: Die Chance zur beruflichen Weiterentwicklung

Für Pflegefachkräfte gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, um sich fachlich weiterzuentwickeln und neue Kompetenzen zu erwerben. Beispiele für Weiterbildungen sind Palliativpflege, Gerontopsychiatrie oder Wundmanagement. Diese Fortbildungen ermöglichen es den Pflegekräften, sich auf spezielle Bereiche zu spezialisieren und ihre Karrierechancen zu verbessern.

Fortbildungen für Pflegefachkräfte: Die Chance zur beruflichen Weiterentwicklung

Neben den Weiterbildungen gibt es auch eine Vielzahl von Fortbildungsmöglichkeiten für Pflegefachkräfte. Diese dienen dazu, das vorhandene Wissen und die Fähigkeiten aufzufrischen und zu erweitern. Fortbildungen können beispielsweise in den Bereichen Hygiene, Notfallmanagement oder Kommunikation stattfinden. Sie ermöglichen es den Pflegekräften, auf dem neuesten Stand der medizinischen Entwicklungen zu bleiben und ihre Kompetenzen kontinuierlich zu verbessern.

Examinierte Pflegefachkräfte: Der Abschluss als Qualifikationsnachweis

Eine examinierte Pflegefachkraft ist eine Pflegekraft, die erfolgreich die staatliche Prüfung abgelegt hat und somit über eine anerkannte Qualifikation verfügt. Dieser Abschluss ist Voraussetzung für die Ausübung des Berufs und zeigt, dass die Person über das notwendige Fachwissen und die praktischen Fähigkeiten verfügt, um eigenständig pflegerische Aufgaben durchzuführen.

Jobs bei nachhaltigen Arbeitgebern: Eine Verbindung von Pflege und Nachhaltigkeit

Immer mehr Arbeitgeber in der Gesundheitsbranche setzen auf Nachhaltigkeit und bieten ihren Mitarbeitern Jobs in nachhaltigen Einrichtungen an. Diese Arbeitgeber legen Wert auf ökologische Verantwortung, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Sie achten beispielsweise auf ressourcenschonende Maßnahmen im Betrieb, fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten ihren Mitarbeitern Weiterbildungsmöglichkeiten an. Jobs bei nachhaltigen Arbeitgebern bieten Pflegefachkräften die Möglichkeit, ihre berufliche Tätigkeit mit ihren persönlichen Werten zu vereinen und einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu leisten.

Fazit

Jobs für Pflegefachkräfte bei nachhaltigen Arbeitgebern bieten attraktive Möglichkeiten für eine erfüllende berufliche Karriere. Neben einem fairen Gehalt und guten Ausbildungsmöglichkeiten stehen auch Weiterbildungen und Fortbildungen zur Verfügung, um sich fachlich weiterzuentwickeln. Die Aufgaben einer Pflegefachkraft können je nach Arbeitsumgebung variieren, jedoch steht immer die Betreuung und Versorgung von Patienten im Mittelpunkt. Durch die Verbindung von Pflege und Nachhaltigkeit können Pflegefachkräfte nicht nur ihrer beruflichen Leidenschaft nachgehen, sondern auch einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft leisten.

_________________________

Das könnte dich auch interessieren:

Windkraftanlagen finanzieren Kommunen neue Kitas

Melde dich bei unserem Newsletter an, um keine Karriere-News zu verpassen.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS

Premium Partner