CP BAP Unternehmensberatung für Banken und Sparkassen mit gelebter Verantwortung
Innovative Arbeitgeber im Fokus

CP BAP - Unternehmensberatung für Banken und Sparkassen mit gelebter Verantwortung

INTERVIEW | „Die Bankenwelt ist in einem sehr starken Wandel begriffen und hält jede Menge spannende Herausforderungen für die CP BAP-Gruppe bereit“, erklärt uns Anne Kleinert aus dem Bereich Personal- und Organisationsentwicklung.

CP BAP
Designelement

INTERVIEW | „Die Bankenwelt ist in einem sehr starken Wandel begriffen und hält jede Menge spannende Herausforderungen für die CP BAP-Gruppe bereit“, erklärt uns Anne Kleinert aus dem Bereich Personal- und Organisationsentwicklung.

Mehr zu den Themen:   cp bap
27.03.2019 - Bilder © CP BAP-Gruppe

JOBVERDE: Frau Kleinert, stellen Sie uns doch bitte die CP BAP-Gruppe kurz vor. In welchen Bereichen ist das Unternehmen aktiv?

Anne Kleinert (Personal- und Organisationsentwicklung): Wir sind eine Unternehmensberatung, die sich auf Banken und Sparkassen spezialisiert hat. Wir bringen im Kollegenkreis ganz unterschiedliche Expertisen zusammen und sind besonders stark, wenn Projekte eine Schnittmenge von bankfachlichem Knowhow, IT-Expertise und Trainingskompetenzen erfordern. Unsere Beratungsthemen sind vielfältig: von der strategischen Ausrichtung der einzelnen Bank über die Umsetzung neuer Arbeitsprozesse oder aufsichtsrechtlicher Anforderungen bis hin zur Entwicklung von IT-Anwendungen für die größten Rechenzentren der Branche. Die Bankenwelt ist in einem sehr starken Wandel begriffen und hält jede Menge spannende Herausforderungen für die CP BAP-Gruppe bereit, in der die Unternehmen CP Consultingpartner, CP Bankpartner und CP Erfolgspartner gemeinsam agieren.

Warum sollte man sich für eine Karriere bei der der CP BAP Gruppe entscheiden?

Wer Lust auf anspruchsvolle Aufgaben auf hohem fachlichen Niveau hat und dabei zugleich echten Teamgeist und ein freundschaftliches Miteinander sucht, der ist bei uns richtig. Wir halten es gern unkompliziert, vertrauen einander und geben viel Freiraum. Wir sind überzeugt, dass daraus die besten Ergebnisse erwachsen. Wir sagen gern: CP BAP ist weder Ponyhof noch Haifischbecken.

Welche persönlichen Eigenschaften sollten Kandidaten mitbringen, die sich bei Ihnen bewerben?

Die Bereitschaft, das eigene Wissen zu teilen, sich im Team einzubringen und gemeinsame Erfolge anzustreben, ist uns sehr wichtig. Der Einzelne kann noch so schlau sein – wirklichen Nutzen stiftet er erst, wenn alle davon profitieren. Das erfordert ein gewisses Maß an Uneitelkeit. Darüber hinaus natürlich Neugier und hohe analytische Fähigkeiten. Schließlich besteht eine Beratertätigkeit im Kern darin, sich permanent mit neuen Themen auseinanderzusetzen und exzellente Lösungen zu entwickeln. Und zu guter Letzt eine ausgeprägte Eigeninitiative, um die gegebenen Freiräume sinnvoll zu nutzen und zu gestalten.

Und welche fachlichen Qualifikationen sind aktuell besonders gefragt?

Das hängt natürlich sehr von der jeweiligen Zielposition ab. Wir suchen kontinuierlich Verstärkung vom IT-Consultant bis zum bankfachlichen Berater, das ist ein großes Spektrum. Erfahrene Bankpraktiker mit Expertise z. B. im Controlling, Risikomanagement oder Aufsichtsrecht sind für uns ebenso interessant wie Informatiker, Mathematiker oder Physiker mit Programmierkenntnissen und Know-how in Data Analytics. Auch Quereinsteiger aus anderen Fachbereichen sind uns willkommen, denn ein breites Wissensspektrum und neue Denkansätze sind für die Bewältigung komplexer Aufgaben unerlässlich.

Welche nicht-monetären Anreize bieten Sie und welche Bedeutung hat das Thema Work-Life-Balance?

Zeit zum Durchatmen, für Freizeit und Familie, für das lockere Gespräch im Kollegenkreis sind für eine dauerhafte Balance extrem wichtig. Daher schaffen wir entsprechende Freiräume. Wir achten auf eine Auslastung, die die persönlichen Grenzen nicht ausreizt, und legen viel Wert auf einen intensiven Austausch im Kollegenkreis. Das fördern wir zum Beispiel durch regelmäßige Veranstaltungen fachlicher und auch informeller Natur wie Fachtagungen, Office Days, Feiern im Kollegenkreis oder Familienfeste.

Natürlich fordert der Job als Consultant ein gewisses Maß an Reisetätigkeit und die Bereitschaft, für unsere Kunden auch mal nach Feierabend die „Extra-Meile“ zu gehen, wenn das Projekt es erfordert. Wir schaffen dafür gerne solide Gegengewichte.

Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit & CR generell bei der CP BAP-Gruppe? Gibt es eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie?

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit Langem in der Strategie bei CP BAP verankert und findet in vielerlei Dingen Ausdruck. Das reicht von Fragen der Mobilität, indem wir Bahntickets, Jobtickets oder Leasing-Räder neben einem Wagen-Pool zur Verfügung stellen, bis hin zu vielfältigen sozialen und gesellschaftlichen Engagements. Um nachhaltig etwas zu bewirken, unterstützen wir lokale, gemeinnützige Initiativen nicht nur finanziell, sondern auch mit unserer Tatkraft.

Können Sie uns ein paar konkrete Beispiele geben, wie Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag gelebt wird?

Als Beispiel eignet sich unser Freiwilligentag: An einem Tag im Jahr engagieren wir uns gemeinsam für soziale Zwecke. Ein einziger Tag klingt zunächst nicht viel, wenn aber mehr als 100 unserer Mitarbeiter einen Tag investieren, kann man zusammen viel schaffen. Konkret haben wir im vergangenen Jahr in sozial schwachen Gegenden Kölns bei der Gestaltung von Außenflächen in Schulen und Kindergärten geholfen, Senioren in einem Pflegeheim begleitet und einem Bürgerpark zu frischer Blüte verholfen. Zudem investieren wir in eine nachhaltige Unternehmensentwicklung, indem wir auf langfristige Mitarbeiterbindung statt „up or out“ setzen. Der berufliche Weg bei CP BAP kann schon mit der Ausbildung oder einem dualen Studium beginnen und dank flexibler Arbeitszeitmodelle über die gesamte berufliche Biografie fortgesetzt werden. Und um einer reinen Profitmaximierung auf Kosten der Nachhaltigkeit gar keinen Raum zu geben, gibt es bei CP BAP keine externen Aktionäre. Stattdessen kann jeder Mitarbeiter vom Erfolg des Unternehmensprofitieren, z. B. über Genussrechte.

Welche Personalthemen stehen bei Ihnen dieses Jahr auf der Agenda mit einem Bezug zu CR?

Wir haben unsere Kunden zu Weihnachten befragt, für welche Initiativen wir uns in 2019 engagieren sollen. Nun steht das Ergebnis fest und wir freuen uns darauf, uns in Kindertagesstätten ebenso wie in Einrichtungen für ältere und kranke Menschen oder der Tierhilfe nützlich zu machen.

Vielen Dank

Weitere spannende Interviews mit nachhaltigen Arbeitgebern liest du hier.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS


Auch interessant
Grüne Unternehmen

Premium Partner