Unsere großen Nachhaltigkeitswettbewerbe kommen bei den Mitarbeitern gut an
Innovative Arbeitgeber im Fokus

„Unsere großen Nachhaltigkeitswettbewerbe kommen bei den Mitarbeitern gut an“

Nicole Ewald ist Funktionsbereichsleiterin Personalmarketing bei der Rewe Group. Sie erläutert, wie Mitarbeiter über den Spaßfaktor Nachhaltigkeitsaktivitäten vorantreiben und wie eine lebensphasenorientierte Personalpolitik gestaltet sein kann.

Nicole Ewald ist Funktionsbereichsleiterin Personalmarketing bei der Rewe Group. Sie erläutert, wie Mitarbeiter über den Spaßfaktor Nachhaltigkeitsaktivitäten vorantreiben und wie eine lebensphasenorientierte Personalpolitik gestaltet sein kann.

22.04.2015

JOBVERDE.de: Frau Ewald, die REWE GROUP setzt sich seit vielen Jahren in besonderem Maße für mehr Nachhaltigkeit ein und unterstützt eine Vielzahl von Projekten aus den Bereichen Umwelt und Soziales.

Wird dieses überdurchschnittlich hohe Engagement auch von Bewerberseite wahrgenommen und geschätzt?

NICOLE EWALD: Ja. Wir haben festgestellt, dass das hohe Engagement der REWE Group im Bereich der Nachhaltigkeit von Bewerberseite wahrgenommen wird. Dies können wir regelmäßig auf Messen erleben, wenn wir mit den interessierten Besucherinnen und Besuchern an unserem Stand ins Gespräch kommen. Auch Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit, welche wir an Kooperationshochschulen oder bei Recruitingveranstaltungen halten, kommen in der Zielgruppe sehr gut an und wir erhalten viele Rückfragen oder gar auch Bewerbungen für den Bereich.

Ihre Maxime lautet ‚Besser Leben‘, womit Sie nicht nur die Qualität Ihrer Produkte meinen, sondern ebenso die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Welche Ihrer Maßnahmen und Angebote finden besonders viel Anklang?

Besonders viel Anklang finden die Angebote rund um die flexible Arbeitszeitregelung. Mütter oder Väter können in Teilzeit zurückkehren, wobei hinsichtlich der Stundenzahl immer individuell auf die Situation der Mitarbeiter eingegangen wird. So ist in vielen Bereichen auch das Arbeiten im Home Office möglich und die Vertrauensarbeitszeit gibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Freiheit, ihre Arbeitsstunden in Vereinbarkeit mit dem Privatleben einzuteilen. Zudem bieten wir die „REWE Auszeit“ an – ein Modell, welches Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Chance lässt, sich für eine Zeit aus dem Unternehmen zu verabschieden, um beispielsweise die Pflege erkrankter Familienangehöriger zu übernehmen und zu sichern. Auch für die Auszeit gerne für eine längere Reise genutzt. Für höchstens ein Jahr ist es möglich, die Auszeit zu nehmen. Während der Abwesenheit wird die Hälfte der Bezüge weiter gezahlt, nach der Rückkehr wird dann gleichermaßen für die Monate auf die Hälfte des Gehalts verzichtet. Somit bleibt ein kontinuierliches Einkommen gesichert.  

Weiterhin gehört zu dieser Philosophie ein umfassendes Gesundheitsmanagement. Woraus besteht dieses?

Unser Gesundheitsmanagement umfasst verschiedene Angebote. Zum einen profitieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom sog. „Fit.Netz“, unser hauseigenes Sportangebot mit vielen verschiedenen Kursen. So gehören zum Beispiel Fitness-Kurse zum Programm, aber auch Ballsportarten und die professionelle Vorbereitung auf den Köln Marathon.

Weiterhin gehört zum Bereich Gesundheitsmanagement unser Arbeitsschutz und das Angebot verschiedener, kostenloser Vorsorgeuntersuchungen, beispielsweise Darmkrebsvorsorge, Diabetesscreening oder Impfungen.

Auch soziale Hilfsangebote werden von Ihrer Seite aus im Rahmen der Präventionsinitiative LoS! angeboten. Wird dieses sensible Angebot tatsächlich in Anspruch genommen?

Ja, das Angebot wird in den Zentralbereichen und auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Märkten in Anspruch genommen. Hier werden viele verschiedene Fälle besprochen und Mitarbeitern in Krisensituationen eine Hilfestellung geboten. Aufgrund der Sensibilität des Angebots wird alles sehr vertraulich behandelt, sodass wir natürlich nicht genau wissen, welche Fälle wo wie oft vorkommen. Die Präventionsinitiative LoS! kann aber bislang als Erfolg verbucht werden.

Neben diesen umfangreichen Sozial-und Unterstützungsmaßnahmen bieten Sie intensive Weiterbildungs- und Förderprogramme an, insbesondere, um neue Führungskräfte auszubilden.

Welche Eigenschaften erwarten Sie von Ihren neuen Führungskräften ?

Unsere Führungskräfte sollten offen sein für neue Herausforderungen. Denn die REWE Group ist ein dynamisches Unternehmen, welches stets daran arbeitet, die beste Lösung für unsere Kunden und Mitarbeiter zu finden. Somit sind Projektarbeit – auch in leitender Funktion – und die Motivation etwas bewegen zu wollen gefragt. Eine große Portion Kundenorientierung sollten unsere künftigen Führungskräfte ohnehin mitbringen, denn diese ist in einem Unternehmen, welches täglich rund 40 Mio. Kunden begegnet, selbstverständlich.

Binden Sie Ihre Mitarbeiter in Ihr Nachhaltigkeitsmanagement mit ein, sodass diese eigene Ideen einbringen und erproben können oder geschieht dies ‚top-down‘?

Wir binden unsere Mitarbeiter in das Nachhaltigkeitsmanagement mit ein, indem sie beispielsweise an großen Nachhaltigkeitswettbewerben in der Vergangenheit ihre Ideen einreichen konnten. Die besten drei Ideen wurden prämiert und anschließend in die Organisation zur Umsetzung gegeben. Weiterhin können unsere Azubis und Dualen Studenten über das Konzept des „REWE Group Stars“ Projekte aus dem Bereich Nachhaltigkeit einreichen. Die Teams kämpfen ebenfalls in einem Wettbewerb um den Sieg des besten Projektes, welches dann auf der großen Veranstaltung zur Ehrung der besten Auszubildenden, Dualen Studenten und Nachwuchskräfte prämiert wird. Hierbei sind bereits viele erfreuliche Aktionen in die Tat umgesetzt worden und unsere jungen Mitarbeiter hatten eine Menge Spaß, etwas Gutes zu tun.

Stellt der demografische Wandel eine Schwierigkeit für die REWE Group dar?

Natürlich ist der demografische Wandel, wie für unsere Wettbewerber auch, eine große Herausforderung. Wir sind uns bewusst, dass wir in Zukunft noch größere Anstrengungen unternehmen müssen, um junge Menschen für die REWE Group als attraktiven Arbeitgeber zu begeistern. Gerade im Bereich der Ausbildung in unseren Märkten und Reisebüros verspüren wir rückläufige Bewerberzahlen oder auch zunehmende Nicht-Erfüllung der geforderten Qualifikationen. Im Bereich der High Potentials und Fachkräfte ist es ähnlich. Auch hier ist es an uns, qualifizierte potentielle Mitarbeiter frühzeitig anzusprechen und an das Unternehmen zu binden.

In welchen Bereichen spüren Sie derzeit einen Fachkräftemangel?

Vorrangig in dem Bereich Fachkräfte im Markt, wie zum Beispiel Metzger oder Fachverkäufer, aber auch im Vertrieb. Hier werden Spezialisten gesucht, die das Handelsgeschäft beherrschen und idealerweise Berufserfahrung mitbringen. In den Zentral- und Holdingbereichen suchen wir zahlreiche neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere IT-Tochter, die REWE Systems, so beispielsweise Software-Entwickler oder Systemspezialisten. Aber im Bereich ECommerce steht unser Start-Up, die REWE Digital, vor der Herausforderung, eine erfolgreiche Mannschaft mit Spezialisten aus IT, Marketing und Media zu bilden.

Verraten Sie uns, vor welchen personalpolitischen Herausforderungen Sie aktuell stehen und welche Themen Sie dieses Jahr auf der Agenda ganz oben haben?

Es ist ja kein Geheimnis, dass der demographische Wandel uns auch in den nächsten Jahren eingehend beschäftigen wird. Somit werden wir weiterhin Maßnahmen aus dem Themengebiet „Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ angehen müssen, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine möglichst gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu ermöglichen. Hierzu zählt auch weiterhin, den Fokus auf das Thema Beruf und Familie zu legen, ebenso aber auch auf das Thema Gesundheitsmanagement. Denn nur eine gesunde und zufriedene Belegschaft kann zu unserem Erfolg beitragen.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner