Suche
Innovator*innen

Was macht eine Elektroingenieurin?

Wenn du dich fragst, welche Aufgaben eine Elektroingenieurin hat, welche Qualifikationen man für diese Position braucht und was eine Ingenieurin in der Elektrobranche verdient, bist du hier richtig. Wir haben alle Antworten auf einen Blick.

Wenn du dich fragst, welche Aufgaben eine Elektroingenieurin hat, welche Qualifikationen man für diese Position braucht und was eine Ingenieurin in der Elektrobranche verdient, bist du hier richtig. Wir haben alle Antworten auf einen Blick.

21.09.2022 | Ein Beitrag von Ella Poppensieker und Eva Moschin

Was macht eine Elektroingenieurin?

Ingenieur*innen der Elektrotechnik sind Expert*innen für elektrotechnische Produkte. Zu ihren Hauptaufgaben zählen die Entwicklung und Konstruktion neuer Maschinen oder einzelner Bauteile. Dabei sind sie auch für deren Testung, Planung und Überwachung zuständig. Ingenieur*innen übernehmen meist eine leitende Funktion in den Bereichen Fertigung, Betrieb oder Vertrieb.

Mögliche Branchen:

Elektroingenieur*innen können in jeder Branche tätig sein, die mit elektronischen Geräten arbeitet. Vor allem sind das aber:
Automobilindustrie
Telekommunikation
Forschung
Entwicklung
Energiebranche (v.a. Erneuerbare Energien)

In den Erneuerbaren Energien können Elektroingenieur*innen einen nachhaltigen Job mit Sinn finden – hier werden neue, grüne Technologien entwickelt und aktiv für den Klimaschutz gearbeitet. Dabei geht es unter anderem um die Konstruktion neuer Technologien für Windparks und Photovoltaikanlagen sowie um Speichermöglichkeiten für die erzeugte Energie. Als Elektroingenieur*in kannst du hier maßgeblich an Innovationen mitarbeiten und Ideen entwickeln, die später nachhaltig die Welt verändern und verbessern.
Auch die Automobilindustrie bietet spannende Themen und Projekte im Bereich der Elektrotechnik. Sie arbeitet derzeit vor allem an autonomem Fahren und Elektromobilität. Elektroingenieur*innen entwickeln hierfür neue Anwendungen sowie Bauteile und arbeiten eng mit den Bereichen Design, Forschung und Entwicklung zusammen, um die Elektromobilität voranzubringen und autonomes Fahren weiter zu verbessern.

Welche Voraussetzungen benötigt man als Elektroingenieurin?

Um als Ingenieur*in arbeiten zu können, brauchst du ein Studium. Das Studium der Elektrotechnik wird an Berufsakademien, Fachhochschulen sowie an technischen Universitäten angeboten und teilt sich in ein Grundstudium und darauf aufbauende Spezialisierungsbereiche auf. Während des Grundstudiums vertiefen Studierende ihre Kenntnisse in den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik und Elektrotechnik. Aber auch Themen wie Energie, Mess- und Regelungstechnik werden behandelt. In den Spezialisierungsbereichen, die frei wählbar sind, werden Module wie Robotik, Nachrichtentechnik oder Kommunikationsnetze angeboten. Das Studium kann auch  dual ausgeführt werden. Dann wird parallel zum Studium eine Ausbildung absolviert, etwa zum Elektroniker
Wer sich direkt für eine Karriere in der Nachhaltigkeitsbranche ausbilden lassen möchte, kann sich bereits durch einen einschlägigen Studiengang spezialisieren, wie beispielsweise “Elektrotechnik (Nachhaltige Energiesysteme)". Auch hier wächst das Angebot stetig. 

Was verdient eine Elektroingenieurin?

Der Verdienst von Elektroingenieur*innen liegt zwischen 3.790 € und 5.691 € brutto monatlich bei 40 Stunden pro Woche. (Quelle: https://www.gehalt.de/einkommen/search?searchtext=Elektroingenieur)

Welche Soft Skills sind hilfreich?

Das Studium der Elektrotechnik ist ein sehr anspruchsvolles, mathematisches und technisches Studium. Wenn du als Elektroingenieur*in arbeiten möchtest, solltest du daher naturwissenschaftlich begabt sein, analytische Fähigkeiten aufweisen und dich für ingenieurwissenschaftliche Themen interessieren. Außerdem musst du im Studium Durchhaltevermögen und Ausdauer beweisen, sowie über Stressresilienz verfügen. Wenn du diese Qualitäten mitbringst, erwartet dich als Elektroingenieur*in ein spannender und abwechslungsreicher Job, mit dem dir viele Türen offen stehen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten für Elektroingenieur*innen gibt es?

Da die Branche der Elektrotechnik stets wächst und neue Anlagen und Maschinen entwickelt werden, ist es wichtig für Elektroingenieur*innen, durch Schulungen stets auf dem Laufenden zu bleiben. Zudem sind Weiterbildungen in den Bereichen der Automatisierungstechnik, Konstruktion, Management und Controlling möglich. Spannend sind außerdem die Trendthemen 3-D-Druck und Digitalisierung. Um im Nachhaltigkeitsbereich tätig zu sein, lohnt sich eine Spezialisierung in den Bereichen Elektromobilität, alternative Energien oder Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Fazit: Elektroingenieur*in – ein Job mit Zukunft

Für Elektroingenieur*innen stehen nach einem anstrengenden und anspruchsvollen Studium viele Möglichkeiten bereit. Von der Automobilindustrie, über die Energiebranche, die Telekommunikation bis hin zu spannenden Arbeiten rund um die Robotik gibt es vielfältige mögliche Arbeitsbereiche. Als Elektroingenieur*in hast du nicht nur einen technischen, sondern auch abwechslungsreichen Job, mit dem du die Zukunft verändern kannst. Im Bereich der Nachhaltigen Energien kannst du zudem einen Job mit Sinn ausüben und dabei helfen, die Energiewende voranzutreiben. Hinzu kommt, dass sich durch die Digitalisierung ständig neue elektronische Bereiche hervortun, die weitere Jobmöglichkeiten bieten.

 

Der Beitrag wurde am 21.09.2022 aktualisiert und erstveröffentlicht am 30.04.2019.

_________________________________


Wenn du dich über weitere Berufe im Bereich der erneuerbaren Energien informieren möchtest, könnten dich diese Beiträge interessieren:

Was macht ein Solarteur?

Was macht eine Energiemanagerin?

Du bist auf der Suche nach einem Job mit SINN? Dann schau bei unserem grünen Stellenportal vorbei.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS

Premium Partner