CSR Management: Karriere als Change Agent im Bereich Nachhaltigkeit
News & Tipps

CSR Management: Karriere als Change Agent im Bereich Nachhaltigkeit

CSR Management ist in aller Munde – Unternehmen steigern durch nachhaltige wie soziale Projekte nicht nur ihre Bekanntheit, sondern werten auch das eigene Image auf. Doch was heißt CSR Management eigentlich konkret und wie profitieren Unternehmen davon?

CSR Management ist in aller Munde – Unternehmen steigern durch nachhaltige wie soziale Projekte nicht nur ihre Bekanntheit, sondern werten auch das eigene Image auf. Doch was heißt CSR Management eigentlich konkret und wie profitieren Unternehmen davon?

29.05.2017 - ein Beitrag von Hanna Lohoff

Was bedeutet CSR?

CSR steht für Corporate Social Responsibility und bezeichnet die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens. Konkret bedeutet das, soziale, ökonomische und ökologische Unternehmensaspekte durch verschiedene Aktionen und Projekte sinnvoll miteinander zu vereinen. So schaffen Unternehmen zum Beispiel faire Arbeitsbedingungen, spenden an wohltätige Zwecke oder sprechen in ihren Werbekampagnen nachhaltige Themen an.

Vom Personal über Marketing bis hin zum Vertrieb -  CSR Management gibt es in allen Unternehmensbereichen. Ein Punkt muss dabei jedoch immer gegeben sein: Eine Verbindung zur Geschäftstätigkeit. Die Zusammenarbeit mit der PR- und Marketingabteilung ist besonders eng, da sich die Ziele dieser Bereiche überschneiden.

Ziele des CSR Managements

Hauptziel des CSR Managements ist es, ein positives Image des Unternehmens zu kreieren. CSR Strategien werten den Ruf auf und machen das Unternehmen bekannter. Die positive Außendarstellung soll neue Kunden generieren und die Bandbreite der Interessenten erhöhen beziehungsweise in Richtung Nachhaltigkeit lenken.

Gleichzeitig ziehen nachhaltige Aktionen Einsparungen mit sich – wie zum Beispiel bei Energie, Papier oder Wasser. Dabei spielt Authentizität eine wichtige Rolle. Denn nur wer Aktionen mit einem ehrlich nachhaltigen Charakter plant, erscheint nach außen hin auch glaubwürdig.

Gesetzliche Anforderungen im Bereich Nachhaltigkeit

Die CSR Berichtspflicht beruht auf einer EU Richtlinie von 2014 zu Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelangen. Unternehmen sollen künftig ihre Aktionen und Projekte im Bereich CSR veröffentlichen. Die Offenlegung soll Transparenz nach Außen schaffen und zudem Unternehmen dazu verleiten, sich mehr mit dem Thema CSR Management auseinanderzusetzen. Sie bezieht sich auf sogenannte nicht-finanzielle Informationen, wie die Achtung der Menschenrechte, Umweltbelange und soziale Aspekte.

 

Erfolgreiches CSR Management – Eine Frage der richtigen Kombination

Zwei Aspekte müssen Unternehmen beim CSR Management besonders beachten und miteinander vereinen: Die Öko-Effektivität und die Sozio-Effektivität.

  • Öko-Effektivität hat zum Ziel, die verursachte Umweltbelastung zu reduzieren. Das Unternehmen sollte also den eigenen ökologischen Fußabdruck möglichst gering halten und so zum Beispiel Umwelteinwirkungen von Produktionsprozessen, Produkten, Dienstleistungen und Investitionen reduzieren. „Die Öko-Effektivität misst den Grad der absoluten Umweltverträglichkeit, das heißt, wie gut das angestrebte Ziel der Minimierung von Umwelteinwirkungen erreicht wurde“, so das BMUB. Diese Effektivität lässt sich meist gut messen, man betrachte zum Beispiel den CO2 Ausstoß oder den Energie- und Wasserverbrauch eines Unternehmens.
  • Mit der Sozio-Effektivität soll soziale Gleichberechtigung im Unternehmen sowie auch außerhalb des Unternehmens geschaffen werden. Aspekte sind hier zum Beispiel die Arbeitsbedingungen der eigenen Mitarbeiter sowie auch die der Zulieferer und Tochterunternehmen, Gleichberechtigung, Weiterbildungsmaßnahmen oder der Führungsstil im Unternehmen.

Ein erfolgreiches CSR Management vereint also Umweltschutz und Sozialmanagement so miteinander, dass die Maßnahmen die Rentabilität und den Unternehmenswert steigern.

Herausforderung CSR Management

„CSR Management verursacht viel zu hohe Kosten“, beklagen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen. Strategieplanung, Projekte, Marketingmaßnahmen – all das ist natürlich zunächst einmal mit Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Die Herausforderung eines erfolgreichen CSR Managements besteht deshalb darin, diese Aufwendungen zu kompensieren. Und zwar durch Einsparungen und Erfolge. Nachhaltiges Management spart Ressourcen wie Energie, Wasser oder Papier und somit auch bares Geld. Zudem machen CSR Maßnahmen das Unternehmen bekannter, werten das Image auf und akquirieren so neue Kunden.

Unsere Themenwoche zeigt die vielen Aspekte des CSR Managements auf und stellt Personen vor, die in diesem Bereich arbeiten und lehren.



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Grüne Unternehmen

Premium Partner